Channel Header
1253882

HP rx5935 Travel Companion

21.06.2007 | 14:00 Uhr |

HP rx5935 Travel Companion

HP RX5935 Unser Preistipp hat zwar das kleinste Display des Testfelds, verbindet aber das Beste aus PDA und PNA zu einem guten Preis- Leistungs-Verhältnis
Vergrößern HP RX5935 Unser Preistipp hat zwar das kleinste Display des Testfelds, verbindet aber das Beste aus PDA und PNA zu einem guten Preis- Leistungs-Verhältnis

Note 1,9 (gut)
Preis ca. 420 Euro ( aktuelle Preise )
web www.hewlett-packard.de

Plus Entspiegeltes Display, viel interner Speicher
Minus Nur befriedigender GPS-Empfang

PRAKTISCH Wichtige Programme lassen sich über Direktwahltasten aufrufen. Das Gehäuse sieht zwar metallisch aus, ist aber aus Plastik
Vergrößern PRAKTISCH Wichtige Programme lassen sich über Direktwahltasten aufrufen. Das Gehäuse sieht zwar metallisch aus, ist aber aus Plastik

Da hat jemand sehr genau zugehört, wie eine variable Navigationslösung aussehen sollte. Flexibel und erweiterbar wie ein PDA, elegant wie ein Smartphone und ohne lange Ladezeiten sofort einsatzbereit (wie ein PNA). Der Hewlett Packard rx5935 Travel Companion vereint viel Technik in einer wirklich schicken Hülle – samt praktischen Direktwahltasten. Die wichtigen Programme sind direkt aufrufbar, so dass der Stylus oft in seinem Versteck auf der Rückseite bleiben kann. Nur beim Gehäuse trügt der schöne Schein ein wenig: Was wie Metall wirkt, entpuppt sich als lackiertes Plastik, das trotz mitgelieferter Tragetasche Kratzer magisch anzieht. Die inneren Werte konnten uns im Test überzeugen. Da ist zum einen der interne Speicher von 2 GB, in dem auch die Navigations-Software TomTom 6 und Windows Mobile 5 gespeichert sind. Dadurch ist der Travel Companion direkt nach dem Einschalten startbereit, TomTom 6 erwartet schon nach weniger als fünf Sekunden die Adresseingabe.

Die größte Schwäche ist der GPS-Empfänger. Trotz SirfStar-III-Chipsatz benötigte der rx5935 zwischendurch relativ lange, um die Daten der GPS-Satelliten zu empfangen. In Tunneln und in der Tiefgarage brach der Kontakt immer wieder ab, was normal ist. Doch die Zeit, bis der HP sich danach wieder orientiert hatte, dauerte einen Hauch zu lange. Das kann bei Abzweigungen kurz nach einem langen Tunnel Probleme machen. Der eingebaute Windows Media Player 10 spielt vor allem die Microsoft-Formate, doch als PDA ist der rx5935 durch allerlei Software erweiterbar. Wer seine Videos in DivX ansehen möchte, findet dazu Software im Internet, etwa den famosen, kostenlosen TCPMP . 263 MB freier Systemspeicher genügen, um eine Auswahl von Programmen und einen konvertierten Film zu speichern.

Das ist ein enormer Vorteil gegenüber geschlossenen Lösungen wie dem MyGuide oder dem Intuiva. Zum Videogenuss und Fahrspaß trägt bei, dass das 3,5-Zoll-Display vorbildlich entspiegelt und auch an hellen Tagen gut abzulesen ist. Wegen der Entspiegelung zeigen weiße und schwarze Flächen jedoch immer einen leichten Grauschleier. Bei den meisten Filmen mit wechselnden Farben fällt das aber kaum ins Gewicht. Auch der Sichtwinkel des LCDs ist groß genug, damit zwei Kinder auf der Rückbank gemeinsam einen Film ansehen können.

FAZIT: Dank des im Vergleich günstigen Preises, der jedoch zum Teil durch das kleinste LCD im Testfeld begründet liegt, ist der HP rx5935 eine attraktive und sehr gut erweiterbare Kombination aus Navigation und Multimedia-Eigenschaften.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
1253882