1432981

Günstige Smartphones unter 300 Euro

20.12.2019 | 15:21 Uhr | Dennis Steimels

Bei diesen Smartphones ohne Vertrag stimmen Preis und Leistung! Sie kosten unter 300 Euro und sind stark ausgestattet.

1000 Euro und mehr für ein Smartphone müssen gar nicht sein! Denn viele der interessanten Features finden Sie auch in Handys unter 300 Euro. Die beeindrucken oft mit riesigem Akku für eine lange Laufzeit, einer Dual-SIM-Funktion, Speichererweiterung, fast randlosem Design und Dreifach-Kamera. Handys bis maximal 300 Euro können also richtig was. Viele von den Modellen gehören auch zu den beliebtesten Smartphones auf dem Markt - genauer gesagt zu den Amazon Bestsellern .

Samsung Galaxy A50

Das Galaxy A50 ist Dauergast in den Top 3 der Amazon Bestseller und gehört damit zu den beliebtesten Smartphones auf dem Markt. Auf der Vorderseite des Handys sitzt das 6,4 Zoll große OLED-Display, auf der Rückseite verbaut Samsung eine Dreifach-Kamera. Und wie im Galaxy S10 (im Test) ist der Fingerabdruck-Sensor direkt im Display verbaut. Allerdings gibt es kein kabelloses Laden und auch keinen Staub- und Wasserschutz. Dafür ist der Akku mit 4000 mAh ordentlich groß. Schade ist, dass auf dem Handy noch Android 9 läuft, erst im Mai 2020 soll ein Update auf Android 10 kommen. Im Galaxy A50 können Sie zwei SIM-Karten gleichzeitig und eine zusätzliche Speicherkarte nutzen, es gibt insgesamt entsprechend drei Karten-Slots.

Übrigens hat Samsung kürzlich das Galaxy A51 (alle Infos) als Nachfolger vorgestellt, der hier und da kleine Verbesserungen hat - aber wann und zu welchem Preis das A51 auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt. Vermutlich zwischen 350 und 400 Euro UVP.

Samsung Galaxy M30s

Samsung Galaxy M30s
Vergrößern Samsung Galaxy M30s
© Samsung

Samsung Galaxy M30s bei Amazon ansehen

Das Galaxy M30s wird exklusiv auf Amazon verkauft. Das Mittelklasse-Smartphone bietet ein 6,4 Zoll großes Super-AMOLED-Display mit 2340 x 1080 Pixeln. Unter der Haube arbeiten ein Achtkern-Prozessor und 4 GB RAM für eine ordentliche Performance. Besonders stark ist, das Samsung einen riesigen 6000-mAh-Akku verbaut und eine Schnellladefunktion mit 15 Watt integriert. Zur weiteren Ausstattung gehören eine Triple-Kamera mit maximal 48 Megapixel, Bluetooth 5.0, WLAN-ac und ein 64 GB großer Speicher, der bei Bedarf per Micro-SD-Karte um bis zu 512 GB erweitert werden kann. Zusätzlich gibt es zwei SIM-Steckplätze.

Xiaomi Redmi Note 8 Pro

Erst seit Anfang/Mitte Oktober gibt es das Redmi Note 8 Pro auch in Deutschland zu kaufen. Und liest man dessen Spezifikationen, dann könnte man meinen, es handle sich um ein teures Highend-Smartphone. Dabei spielt es - vor allem preislich - in der Mittelklasse: Das Note 8 Pro besticht durch ein 6,53 Zoll großes 19,5:9-Display (Full-HD+) mit Tropfen-Notch und dünnen Rändern. Auf der Glas-Rückseite finden Sie die Quad-Kamera bestehend aus der 64-Megapixel-Hauptkamera, einer Ultra-Weitwinkelkamera mit 8 Megapixeln, einer 2-Megapixel-Cam für Makroaufnahmen und ein 2-Megapixel-Tiefenensor, für bessere Bokeh-Effekte. Fotos kommen genau wie alle anderen Dateien im 64- oder 128-GB-Speicher unter. Der Arbeitsspeicher hat jeweils 6 GB. Für die Performance sorgt der Mediatek Helio G90T mit bis zu 2,95 GHz Taktung. Und der Akku ist mit 4500 mAh ordentlich groß. Aktuell ist auf dem Redmi Note 8 Pro Android 9 installiert, ein Update auf Android 10 folgt. Verzichten müssen Sie allerdings auf kabelloses Laden und den Wasserschutz. Sie können aber den Speicher erweitern oder wahlweise eine zweite SIM-Karte einstecken.

Xiaomi Mi 9 Lite

Auch lohnt es sich einen Blick auf das Xiaomi Mi 9 Lite zu werfen. Das Handy besitzt ein 6,39 Zoll großes AMOLED-Display, das in FHD+ auflöst und mit dünnen Rändern auftrumpft. Nur eine kleine Wassertropfen-Notch gibt es für die 32-Megapixel-Frontkamera. Die Dreifach-Kamera auf der Rückseite knipst mit maximal 48 Megapixeln Fotos. Der Akku ist 4030 mAh groß und unterstützt schnelles Laden.

Huawei P30 Lite

Natürlich darf das P30 Lite in einer solchen Auflistung nicht fehlen. Und keine Sorge bei dem Namen Huawei, das Handy kommt mit allen Google-Diensten, Sie können es wie gewohnt nutzen ohne Einschränkungen.

Das Lite-Modell kommt im Look des Top-Modells P30 Pro (im Test) , hat aber eine etwas schwächere Kamera - trotzdem 3 Stück davon und mit 48 Megapixeln sehr hochauflösend - einen kleineren Akku mit 3340 mAh - dennoch gute Ausdauer - und auch der hauseigene Prozessor ist etwas langsamer - aber trotzdem für alltägliche Dinge völlig ausreichend. Auch wenn das Handy auf dem Papier etwas schwächer aussieht, das P30 Lite ist ein grundsolides Smartphone mit fairem Preis-Leistungs-Verhältnis. Auch hier müssen Sie wieder auf die Wasserdichtigkeit und kabelloses Laden verzichten. Der Speicher ist erweiterbar - Sie müssen sich aber zwischen einer Speichererweiterung und einer zweiten SIM-Karte entscheiden.

Motorola Moto G8 Plus

Was wäre ein Beitrag über günstige Smartphone ohne die Moto-G-Reihe von Motorola. Denn jedes G-Modell beeindruckt mit seiner Ausstattung zu geringen Preisen. Neu in diesem Jahr ist das Moto G8 Plus! Das Handy kommt im modernen Design mit großem, fast randlosem Display und einer kleinen Wassertropfen-Notch für die Selfie-Kamera. Auf der Rückseite sitzt die Triple-Kamera mit einem 48-Megapixel-Hauptsensor, einer Ultra-Weit-Actionkamera und einem Tiefensensor. Zusätzlich gibt es noch einen Laser-Autofokus. Falls Sie sich jetzt fragt: Actioncam? Motorola hat die 117 Grad Weitwinkel-Cam für actionreiche Videos optimiert, zum Beispiel die Videostabilisierung angepasst. Außerdem können Sie das Smartphone während der Aufnahme horizontal für besseren Grip halten und das Video anschließend im Querformat im Vollbild anschauen. Der Akku ist mit 4000 mAh recht groß und kann schnell geladen werden. Der Speicher ist erweiterbar und Dual-SIM gibt es auch. Wie bei jedem Phone aus dieser Reihe gibt es auch hier kein kabelloses Laden und auch keinen richtigen Wasserschutz, das Gehäuse ist nur wasserabweisend. Motorola installiert Android 9 ab Werk, Android 10 folgt.

Motorola One (Vision, Action)

Motorola hat eine ganze One-Familie ins Leben gerufen, die bis auf ein Modell, alle unter 300 Euro kosten. Jedes der Modelle hat einen Namenszusatz, der die Besonderheit des jeweiligen Modells beschreibt. Das Motorola One (im Preisvergleich) ist sozusagen das Basismodell mit seinem 5,9 Zoll großen Display, der Dual-Kamera, Dual-SIM und einem 3000-mAh-Akku mit Schnellladefunktion.

Daneben gibt es beispielsweise das Motorola Action (im Action) , mit einer extra Ultra-Weitwinkel-Kamera oder das Motorola One Vision mit einem großen und breiten 21:9-Display mit 6,3 Zoll und einer Kamera, die durch Quad-Pixel-Technik mehr Licht einfängt.

Honor 9X

Hingucker beim Honor 9X ist auf jeden Fall das 6,59 Zoll große Fullview-Display ohne störende Notch. Die Frontkamera fährt per Pop-Up-Mechanismus erst raus, wenn man sie auch braucht. Die Rechenleistung ist völlig ausreichend und die Akkulaufzeit ist dank 4000 mAh auch gut. Die Kamera-Ausstattung mit der Triple-Cam und maximal 48 Megapixeln ist in Ordnung, wenn auch viele Tester hier Kritik geäußert haben. Honor kann die Kamera-Schwäche aber mit einem Software-Update lösen, das hängt also nicht mehr der Hardware zusammen. Das Handy hat eine Dual-SIM-Funktion und den 128 GB großen Speicher können Sie erweitern. Großes Manko ist aber, dass es kein NFC gibt - mobiles Bezahlen ist entsprechend nicht möglich. Wenn Ihnen das wichtig ist, dann wählen Sie am besten ein anderes Smartphone aus dieser Liste aus.

Wiko View 3 Pro

Auch dem Wiko View 3 Pro sieht man seinen günstigen Preis nicht an, da es im modernen Fullview-Design kommt. Fotos knipsen Sie mit der Triple-Kamera auf der Rückseite, hier sitzt auch der Fingerabdruck-Sensor. Der Speicher ist 128 GB groß und ist erweiterbar. Auf dem View 3 Pro läuft aktuell Android 9, Android 10 lässt noch auf sich warten.

Fazit:

Wie Sie sehen, bekommen Sie starke Smartphones mit großen, nahezu randlosen Displays im coolen Design, Dual-SIM-Funktion, Mehrfach-Kameras, Speichererweiterung und riesige Akkus auch schon für unter 300 Euro. Dafür muss man allerdings auf Features wie kabelloses Laden und den Wasserschutz per IP-Zertifizierung verzichten. Auch 5G suchen Sie hier vergeblich. Und bei vielen Modellen müssen Sie noch auf Android 10 warten - aber es kommt. Und damit sind Sie auch bei diesen Modellen auf dem neuesten Software-Stand.

PC-WELT Marktplatz

1432981