2426462

Google Pixel 3a XL im Test: Sehr gut, aber es quietscht

07.05.2019 | 21:00 Uhr | Dennis Steimels

Mit dem Pixel 3a und Pixel 3a XL hat Google heute seine günstigen Pixel-Smartphones vorgestellt, die mit Android 9 und coolen Features auftrumpfen. Wir haben das XL-Modell bereits getestet.

Google bringt ein neues Pixel-Smartphone auf den Markt: Google Pixel 3a und 3a XL. Die größte Neuerung ist vor allem der Preis: Je nachdem, für welches Gerät man sich entscheidet, liegt der Preis zwischen 400 und 480 Euro. Ob das neue Google Pixel 3a und 3aXL mit der deutlich teureren Konkurrenz mithalten kann und was es mit dem mysteriösen Quietschen auf sich hat, erklärt euch Dennis in diesem Video.

Bis zur Pixel-Ära waren die Google-Smartphones bekannt für ihre gute Hardware und aktuelle Android-Software mit Update-Garantie für mindestens drei Jahre und zunächst exklusiven Features zu einem fairen Preis. Mit der Namensänderung von Nexus und Pixel wurden die Geräte deutlich teurer! So kosten die aktuelle Google-Handys Pixel 3 satte 849 Euro und das größere Pixel 3 XL sogar 949 Euro. Mit dem Pixel 3a und Pixel 3a XL bekommen die Flaggschiffe kleine Geschwister, die mit 399 und 479 Euro UVP etwas preiswerter sind.

Technisch sind die beiden neuen Smartphones nahezu identisch. Sie unterscheiden sich nur in ihrer Display- und entsprechend der Gehäuse-Größe, der Auflösung und der Akku-Kapazität. Der Rest ist gleich. Alle Specs finden Sie in dieser Tabelle, in diesem Test geht es um das Pixel 3a XL.


TEST-FAZIT: Google Pixel 3a XL

Während das Gehäuse nicht sehr hochwertig wirkt, überzeugt die restliche Ausstattung des Pixel 3a XL für den Preis von 479 Euro UVP. Welches Mittelklasse-Modell setzt denn sonst noch auf die gleiche Kamera wie im teuren Flaggschiff-Gerät? Wobei wir hier erwähnen müssen, dass Google sowieso "nur" auf eine Single-Cam setzt, statt auf eine aufwändige Multi-Cam wie Huawei im P30 Pro (Test) , die viel zu teuer für die Mittelklasse wäre. Die Performance in den Benchmarks ist nicht herausragend und der Speicher ist nicht erweiterbar. Dafür hält der Akku lange durch und Sie bekommen die neueste Android-Version mit all ihren Features mindestens drei Jahre lang. Alleine das ist schon ein Top-Argument für die Pixel-Geräte.

Wer weniger Geld ausgeben möchte, der wirft am besten einen Blick auf das kleinere Pixel 3a, das nahezu identisch ausgestattet ist. Das Handy kostet 399 Euro UVP. Beide Smartphones sind ab dem 8. Mai verfügbar. Wer pures Android auf einem noch günstigeren Smartphone sucht, der wird bei Motorola fündig.

Pro
+ Sehr lange Akkulaufzeit
+ Android 9 mit Udpate-Garantie
+ Gleiche Cam wie im teuren Pixel 3

Contra
- Billiges Gehäuse
- Kein kabelloses Laden
- Speicher nicht erweiterbar

TESTERGEBNISSE (NOTEN)

Google Pixel 3a XL

Testnote

sehr gut (1,48)

Preis-Leistung

preiswert

Ausstattung und Software (24 %)

1,44

Handhabung und Bildschirm (24 %)

1,83

Internet und Geschwindigkeit (20 %)

1,11

Mobilität (19 %)

1,11

Multimedia (10 %)

1,88

Service (3 %)

2,40


Design und Display: Gehäuse wirkt sehr billig

Der OLED-Bildschirm des Pixel 3a XL ist 6 Zoll groß und zeigt Inhalte mit Full-HD+ (2160 x 1080 Pixel) an. Daraus ergibt sich eine Auflösung von 402ppi. Mit bloßem Auge erkennen wir keine Bildpunkte, das Display ist scharf. Google baut sein Smartphone im 18:9-Format, weshalb das Gehäuse relativ handlich ist. Weil rund um das Display aber noch dickere Rändern sind, ist das Gehäuse breiter und länger als das eines Huawei P30 Pro mit seinem 6,5 Zoll großen Fullscreen-Bildschirm . Dass der Bildschirm aber weniger wertig als das eines Highend-Geräts ist, merkt man vor allem dann, wenn man schräg auf den Screen schaut. Dann lassen nämlich Farben und Kontrast nach.

Pixel 3a XL und Pixel 3 XL im gleichen Design
Vergrößern Pixel 3a XL und Pixel 3 XL im gleichen Design

Optisch orientiert sich das Pixel 3a XL am Design der vorherigen Pixel-Geräte: klassisch und schlicht. Das Smartphone gibt es in den beiden Farben Schwarz und Weiß. Letztere Farbvariante kommt mit einer orangenen Power-Taste an der rechten Gehäuseseite. Das Pixel 3a XL liegt angenehm in der Hand. Für die Größe ist es mit 167 Gramm recht leicht. Dadurch wirkt es billig. Dieser Eindruck bestätigt sich, als wir das Gerät grober anfassen: Das Pixel 3a XL lässt sich nämlich leicht biegen und quietscht dabei sogar. Smartphones mit Glasgehäuse und Aluminium-Rahmen sind deutlich stabiler.


Kamera: Gleiche Cam wie im teuren Pixel 3

Wie bisher setzt Google nur auf eine Kamera statt auf eine Multi-Cam wie es Apple, Samsung, Huawei und Co. machen. Interessant ist, dass Google in sein preiswertes Pixel 3a / 3a XL tatsächlich die gleiche Kamera wie im teuren Pixel 3 / Pixel 3 XL verbaut. Heißt: Mit dem Bildsensor Sony IMX363 nehmen Sie Fotos mit maximal 12,2 Megapixel auf. Die Kamera besitzt außerdem optische und elektronische Bildstabilisierung sowie eine f/1.8-Blende.

Gleiche Single-Cam wie im teuren Pixel 3
Vergrößern Gleiche Single-Cam wie im teuren Pixel 3

Die Kamera knipst Fotos mit hoher Qualität. Wie das Pixel 3 ist auch das 3a XL bei Nachtaufnahmen gut! Insgesamt sind wir mit der Fotoqualität sehr zufrieden, da uns die Farben und Kontraste gefallen. Auch die Bildschärfe stimmt, nur im Detail kann diese etwas nachlassen - gerade bei Schriften.

Auf die Dual-Frontkamera müssen Sie bei beim 3a XL allerdings verzichten. Anständige Selfies knipsen Sie hier mit der einfachen 8-Megapixel-Cam.


Leistung: Genug für den Alltag

Der Octa-Core-Prozessor Snapdragon 670 im Google Pixel 3a XL ist zwar nicht der stärkste, aber er reicht vollkommen für alltägliche Aufgaben aus und zocken kann man mit ihm auch. Außerdem ist Android mittlerweile nicht mehr so ressourcenfressend wie vor einigen Generationen, sodass das System sehr flüssig läuft und zu bedienen ist.


Software und Ausstattung

Android 9: Das Pixel 3a XL läuft mit Google neuester Android-Version 9 Pie. Zusätzlich integriert Google Funktionen, die es zunächst nur auf den Pixel-Geräten gibt. Dazu zählt AR (Augmented Reality) in Google Maps bei der Fußgänger-Navigation. Google Maps zeigt Ihnen dann durch Hinweise und Pfeile wo Sie sich befinden und wo es lang geht in der "echten" Welt und nicht nur auf der Karte.

AR-Feature in Google Maps
Vergrößern AR-Feature in Google Maps

Die mit Android 9 eingeführte Gesten-Navigation ist auch auf dem Pixel 3a XL verfügbar. Sie ist intuitiv und einfach zu nutzen. Wischen Sie beispielsweise auf dem am unteren Bildschirmrand angezeigten kleinen Balken nach rechts, scrollen Sie durch die letzten Apps. So wechseln Sie schnell zwischen den Anwendungen hin und her.

Der Google Assistant ist natürlich auch an Bord. Drücken Sie den Rahmen des Smartphones an beiden Seiten zusammen, dann starten Sie den Sprach-Assistenten. Alternativ können Sie diesen auch über "Ok Google" aktivieren oder den kleinen, weißen Balken am unteren Bildschirmrand gedrückt halten.

Eine weitere tolle Android 9-Funktion ist die automatische Musikerkennung Now Playing, die Sie in den Einstellungen unter "Töne" finden. Das Pixel 3a XL erkennt dann Musik, die in Ihrer Umgebung gespielt wird, und zeigt diese auf dem Always-On-Display an. Die erkannten Musiktitel speichert das Handy in einer Liste.

Software-Updates: Der Vorteil von Google-Geräten ist, dass Sie nicht nur pures Android bekommen, sondern auch über lange Zeit regelmäßige Updates. Google gibt an, dass Sie mindestens in den nächsten drei Jahren neue Android-Versionen und Sicherheits-Updates erhalten.

Speicher: Google verbaut im Pixel 3a XL einen 64 GB großen Speicher, der nicht erweiterbar ist. Dafür gibt es unbegrenzten Speicherplatz bei Google Fotos. Von der Software sind bereits rund 13 GB belegt, zur freien Verfügung stehen also "nur" noch rund 51 GB zur Verfügung.


Mobilität: Sehr ausdauernd

Der Akku im Pixel 3a XL bietet mit 3700 mAh mehr Kapazität als der Pixel 3 XL-Akku mit 3430 mAh. Im Test Dauer-Surfen, in dem dem der Browser bei etwa 75-prozentiger Display-Helligkeit alle paar Sekunden eine neue Webseite aufruft, hält der Akku mit knapp 14,5 Stunden besonders lange durch. Über die Akkulaufzeit müssen Sie sich bei normaler Nutzung keine Gedanken machen, denn bis Mitte des nächsten Tages sollten Sie mit einer Ladung auskommen. Das günstige Pixel-Handy unterstützt allerdings kein kabelloses Laden wie die Pixel-3-Geräte.


Daten

Pixel 3a XL

Pixel 3a

Pixel 3

Pixel 3 XL

Display-Technik

gOLED

gOLED

OLED

OLED

Display

5,6 Zoll, FHD+

6,0 Zoll, FHD+

5,5 Zoll, FHD+

6,3 Zoll, QHD+

Pixeldichte

441ppi

402ppi

443ppi

523ppi

Display-Format

18,5:9

18:09

18:09

18,5:9

Hauptkamera

Single-Cam

Single-Cam

Single-Cam

Single-Cam

Kameradetails

12,2 MP Dual-Pixel / f/1.8

12,2 MP Dual-Pixel / f/1.8

12,2 MP Dual-Pixel / f/1.8

12,2 MP Dual-Pixel / f/1.8

Frontkamera

8 MP / f/2.0

8 MP / f/2.0

2 x 8 MP / Weit- und Tele-Cam

2 x 8 MP / Weit- und Tele-Cam

Prozessor

Snapdragon 670

Snapdragon 670

Snapdragon 845

Snapdragon 845

CPU-Daten

Octa-Core, 2 GHz + 1,7 GHz

Octa-Core, 2 GHz + 1,7 GHz

Octa-Core, 2,5 GHz + 1,6 GHz

Octa-Core, 2,5 GHz + 1,6 GHz

Arbeitsspeicher

4 GB RAM

4 GB RAM

4 GB RAM

4 GB RAM

Speicher

64 GB

64 GB

64 oder 128 GB

64 oder 128 GB

erweiterbar?

nein

nein

nein

nein

Akku

3000 mAh

3700 mAh

2915 mAh

3430 mAh

kabelloses Laden

nein

nein

ja

ja

Fingerabdruck-Scanner

ja

ja

ja

ja

Gehäuse

Kunststoff

Kunststoff

Aluminium

Aluminium

Größe

151,3 x 70,1 x 8,2 mm

160,1 x 76,1 x 8,2 mm

145,6 x 68,2 x 7,9 mm

158 x 76,7 x 7,9 mm

Gewicht

147 Gramm

167 Gramm

148 Gramm

184 Gramm

SIM

Single Nano-SIM

Single Nano-SIM

Single Nano-SIM

Single Nano-SIM

WLAN

2,4 + 5 GHz / ac

2,4 + 5 GHz / ac

2,4 + 5 GHz / ac

2,4 + 5 GHz / ac

LTE

Cat 11 (600 Mbit/s Down)

Cat 11 (600 Mbit/s Down)

Cat 16 (1 Gbit/s Down)

Cat 16 (1 Gbit/s Down)

Bluetooth

5.0

5.0

5.0

5.0

NFC

ja

ja

ja

ja

USB-C

ja

ja

ja

ja

Klinkenbuchse

ja

ja

nein

nein

Stereo-Lautsprecher

ja

ja

ja

ja

Preis (UVP)

499 €

599 €

849 - 949€

949 - 1049€

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2426462