Channel Header
73920

Geschwindigkeit

04.05.2006 | 09:25 Uhr |

Dank Core Duo gehören alle Notebooks im Testfeld zu den schnelleren Mobilrechnern. Selbst bei Anwendungen, die nicht für Doppelkern-CPUs angepasst sind, wie sie unter Lesitungstest Sysmark 2004 SE verwendet, schlagen die Centrino-Duo-Notebooks alle Sonoma-Geräte, also Notebooks mit einem Pentium M.

Das Dell Inspiron 9400 besitzt nur 512 MB RAM und bleibt daher etwas hinter den anderen Napa-Geräten zurück. Diese liegen auf dem gleichen Tempo-Niveau – in der Praxis ist es also ohne Bedeutung, dass Asus dem A6Ja das schnellere DDR2-667-RAM spendiert, während Sony und Toshiba auf DDR2-533-RAM setzen.

Auch bei der 3D-Leistung bildet das Dell Inspiron 9400 das Schlusslicht des Testfeldes: Angesichts des schwachbrüstigen Intel-Grafikchips GMA950 kein Wunder – im Chipsatz integrierte Grafikchips sind kaum spieletauglich, wie unser Test hier zeigt.

Der ATI Mobility Radeon X1400 im Toshiba Satellite A100-169 und der Geforce Go 7400 im Sony VGN-FE11H reichen in aktuellen Spielen für die XGA-Auflösung aus – meist aber nicht bei höchster Bildqualität. Etwas ältere Shooter wie Far Cry können Sie damit aber auch in der nativen Displayauflösung von 1280 x 800 spielen.

Am besten sind Spieler mit dem Asus A6Ja bedient, in dem der ATI Mobility Radeon X1600 arbeitet – er dürfte für die meisten Spiele ausreichen.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
73920