243116

Geforce 7950 GX2: Das steckt drin

13.06.2006 | 10:59 Uhr |

Das Dual-Core-Design basiert auf zwei Geforce-7950-Grafikchips (Herstellerbezeichnung G71). Gemeinsam werkeln sie an der 3D-Bilddarstellung. Jeweils 24 Pixel-Pipelines (insgesamt 48) und je 8 Vertex-Shader (zusammen 16) werden mit einem Chiptakt von 500 MHz angetrieben. Jeder Grafikchip greift auf 512 MB GDDR-SDRAM zu, der Takt beträgt 600 (effektiv 1200) MHz. Die Speicheranbindung ist mit 512 Bit doppelt so stark wie bisher üblich, die Bandbreite liegt somit bei 78,6 GB/s.

Die Karte ist 32 Zentimeter lang, besitzt zwei Dual-Link-DVI-I- sowie einen S-Video-Ausgang. Die Geforce 7950 GX2 soll unter Volllast knapp 150 Watt verbrauchen – dies bemerkten wir auch bei unserem Test-PC, das Messgerät zeigte eine maximale PC-Leistung von rund 240 Watt an. Nvidia empfiehlt ein 400-Watt-Netzteil, dessen 12-V-Belastbarkeit bei über 27 Ampere liegt.

PC-WELT Marktplatz

243116