1243682

Fujifilm Finepix E510

01.12.2004 | 13:02 Uhr |

Fujifilm Finepix E510

AUSSTATTUNG UND BEDIENUNG :

Bei der Fujifilm Finepix E510 handelt es sich um die deutlich größere Schwester der eben besprochenen F450. Die Anzeige im Display, die Menügestaltung und die Arbeitsgeschwindigkeit sind identisch. Die Ausstattung ähnelt jedoch eher der A95 von Canon. Bei der E510 dient ein zentrales Wahlrad der Einstellung des Belichtungsprogramms. Zudem stehen neben Vollautomatik und Motivprogrammen die Klassiker zur Verfügung: Programm-, Zeit- und Blendenautomatik sowie manuelle Einstellung von Zeit und Blende.

Das Display ist fest im Gehäuse integriert. Die Finepix ist mit einem ausklappbaren Blitz versehen. Wie die kleine Schwester ist sie mit der praktischen F-Taste ausgestattet. Sie erlaubt schnellen Zugriff auf Lichtempfindlichkeit oder Bildgröße, ohne dass für diese Funktionen eigene Bedienelemente zur Verfügung stehen. Zusätzlich besitzt die Kamera eine eigene Taste zur direkten Einstellung der Belichtungskorrektur. Um Adapterobjektive oder Filter anzubringen, nutzt man ein Bajonett, das sonst von einem Schutzring bedeckt ist. Die Finepix E510 besitzt einen ausgeprägten Griff. Die vorhandenen Bedienelemente sind gut zu erreichen. Die Einsteigerkamera wächst mit dem Fotografen, wenn er mehr Einfluss auf das Bild nehmen und die Automatiken zunehmend abschalten will.

BILDQUALITÄT :

Die Messwerte für die Bildqualität der Finepix E510 entsprechen weitgehend denen der Finepix F450. Das ist nicht ungewöhnlich, da die Kameras mit ähnlichem Innenleben und gleicher CCD ausgestattet sind. Das Objektiv präsentiert sich etwas überzeugender: Die Werte für Auflösung und Verzeichnung sind besser als bei dem kleineren Modell. Die E510 liefert die besten Ergebnisse im Test.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
1243682