243116

Flotter Doppeldecker im Tempotest

13.06.2006 | 10:59 Uhr |

Im PC-WELT-Testcenter unterzogen wir die Grafikkarte Geforce 7950 GX2 , die im Nvidia-Referenzdesign gefertigt ist, zwei Benchmark-Durchläufen. Im ersten vergleichen wir sie mit Standardgrafikkarten bis etwa 400 Euro. High-End-Grafikkarten muss sich das SLI-System im zweiten Durchlauf stellen.

Natürlich war die Grafikkarte im Test schneller als alles bisher da gewesene, schließlich arbeitet sie mit zwei Oberklasse-Grafikchips, nicht mit nur mit einem, wie alle anderen Testkandidaten.

Zudem kommt Futuremarks weit verbreiteter 3D-Mark 06 zum Einsatz – verglichen haben wir die Karten bei niedriger Bildqualität und anspruchslosen 1024 x 768 Bildpunkten. Hier erreichte die XFX Geforce 7950 GX2 8571 Punkte: eine Nvidia Geforce 7900 GTX schaffte 6870 und eine ATI Radeon X1900 XTX 5916 Punkte.

Bei wenig anspruchsvollen Spielen wie etwa Far Cry, Doom 3 und Half-Life 2 erzeugte die Karte stets 100 oder mehr Bilder/s – bei hoher Bildqualität etwas weniger. Allerdings ist die Leistung der SLI-Karte nicht so hoch wie bei einem Modell mit nur einem Grafikchip. Der Verwaltungsaufwand der zwei Grafikchips kostet Kraft. Außerdem ist der Chiptakt niedriger als bei Single-Core-Karten der High-End-Klasse. Bei niedriger Bildqualität und grafisch weniger anspruchsvollen Spielen, fahren Sie also mit einer Mittelklassekarte besser und über alle Benchmarks gemittelt auch rund 10 Prozent schneller. Das gilt auch dann, wenn Sie nur mit 1280 x 1024 Bildpunkten spielen können, da Ihr TFT-Monitor nicht mehr Punkte darstellen kann.

Vor allem bei sehr aufwendig gestalteten 3D-Krachern wie Splinter Cell 3 , Quake 4 und Fear konnte die SLI-Karte ihre Kraft ausspielen, wenn Sie hohe Bildqualität einstellen und in hohen Auflösungen spielen. Hier zeigte die Karte mit 81 (Fear) 127 (Quake 4) und 63 Bildern/s (Splinter Cell 3) einen stets superflotten Spielfluss bei teilweise filmreifen Bildsequenzen. Auch ist noch Luft, um die Auflösung eine Stufe über 1600 x 1200 Pixel hochzuschrauben – sofern Ihr PC-Bildschirm mitmacht.

PC-WELT Marktplatz

243116