243116

Fazit: SLI leicht gemacht

13.06.2006 | 10:59 Uhr |

Die SLI-Grafikkarte war das bisher schnellste High-End-Modell im Testfeld. Ihre Leistung genügt, um alle 3D-Spiele mit 1600 x 1200 Bildpunkten oder mehr bei bester Bildqualität superflüssig genießen zu können. Wer mehr Leistung will, benötigt ein selbst zusammengebautes Gespann aus zwei High-End-Karten aus dem ATI- oder Nvidia-Lager – so etwas ist einige hundert Euro teurer und komplizierter im Aufbau sowie anspruchsvoller bei den Systemvoraussetzungen. Die derzeit stärkste Grafikleistung schließlich ist per Quad-SLI möglich: Schließen Sie zwei Doppeldecker auf einer Hauptplatine zusammen, arbeiten vier Grafikchips gleichzeitig, um auch mit Monitoren, die Auflösungen von 1920 x 1200 oder 2560 x 1600 Pixel besitzen, ruckelfrei bei bester Bildqualität spielen zu können.

PC-WELT Marktplatz

243116