Großes Touchdisplay, riesiger Speicher, schneller Prozessor, hervorragende Kamera und TouchWiz-Oberfläche: Samsung macht fast alles richtig. Dass das i900 trotzdem kein Überflieger geworden ist, muss man vor allem Microsoft anlasten. Die Unzulänglichkeiten des veralteten Betriebssystems holen den Nutzer immer wieder ein. So bremst der Leistungshunger von Windows Mobile 6.1 selbst den mit 624 Megahertz getakteten Powerprozessor aus. Doch auch Samsung muss sich Kritik gefallen lassen: die WLAN-Antenne fällt etwas leistungsschwach aus. Unterm Strich bleibt eines der besten Windows-Touchphones, die es derzeit zu kaufen gibt. Und eines der teuersten. Denn 649 Euro UVP sind selbst für einen Technikprotz wie das Omnia kein Pappenstil.

powered by AreaMobile

PC-WELT Marktplatz

120098