Channel Header
70842

Fazit

11.12.2008 | 11:00 Uhr |

So viel Bildschirm bekommen Sie zu diesem Preis bei keinem anderen Notebook. Wer einen Laptop als PC-Ersatz sucht und vor allem nach einem großen Display verlangt, liegt deshalb mit dem Medion Akoya P8610 richtig. Die Ausstattung ist umfangreich, das Rechentempo ordentlich. Auch die 3D-Leistung reicht für Gelegenheitsspieler auf jeden Fall aus. Als Bonbon kommt noch die respektable Akkulaufzeit hinzu, die man allerdings bei einem derartig großen Notebook nur selten in Anspruch nehmen wird.

Der günstige Preis hat aber auch Nachteile: Zum großen Display hätte ein Blu-Ray-Laufwerk gut gepasst – denn das 16:9-Seitenformat verlangt geradezu nach der Wiedergabe von High-Definition-Inhalten. Die Bildqualität des Medion Akoya P8610 ist okay – die Displays hochwertigerer Multimedia-Notebooks liefern aber bessere Helligkeit und Kontrast sowie knackigere Farben.

Einen Minuspunkt gibt es auch für den unter Last sehr lauten Lüfter. Die Hybrid-SLI-Lösung ist noch nicht ganz fehlerlos integriert: Immerhin ist für das Umschalten zwischen den beiden Grafikkarten kein Neustart notwendig. Der Mehrwert von Hybrid-SLI wird beim Medion P8610 aber nicht klar: Zwar verbessert sich die Akkulaufzeit durch das Umschalten auf die Chipsatzgrafik – das fast vier Kilogramm schwere Notebook wird man aber wohl meist an der Steckdose betreiben.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
70842