49280

Fazit

26.01.2006 | 12:35 Uhr |

Ein Notebook mit Nvidias Geforce Go 7800 GTX ist derzeit erste Wahl für mobile Spieler: Er bewältigt auch aktuelle Spiele - in den meisten Fällen auch in hoher Auflösung und mit aktivierter Kantenglättung. Allerdings muss ihm dafür auch ein entsprechend leistungsfähiger Prozessor zur Seite stehen: Hier (und ohnehin für ein Notebook) ist ein schneller Pentium M die bessere Wahl als ein Desktop-Prozessor wie der Vergleich zwischen dem Dell XPS M170 und dem Nexoc Osirirs E702 sowie dem Faet V3.6 zeigt.

Ein Top-Grafikchip macht aber erst Sinn, wenn das Notebook ein entsprechend hoch auflösendes Display besitzt und das Lieblingsspiel diese Auflösung auch unterstützt. Für den Geforce Go 7800 GTX sollte es daher schon ein 17-Zolll-Display mit 1920x1200 oder wenigstens 1680 x 1050 Bildpunkten sein. Für etwas geringere Ansprüche und Auflösungen tut es auch ATIs Top-Modell Mobility Radeon X800XT: Den gibt es im Terra Anima 1750 auch deutlich günstiger als den Geforce Go 7800 GTX in den Notebooks von Dell, Faet und Nexoc.

Nachfolgend finden Sie die ausführlichen Tests zu den einzelnen Spiele-Notebooks:

Dell XPS M170

Faet V3.6

Nexoc Osiris E702

Wortmann Terra Anima 1750

PC-WELT Marktplatz

49280