1243697

Fazit

01.12.2004 | 13:40 Uhr |

Fazit

Welches der getesteten Geräte landet also unter dem Weihnachtsbaum? Für Sparfüchse ist der Thomson die erste Wahl. Sie bekommen viel Recorder für wenig Geld. Gleiches gilt für den DRX-2 von Yamaha: Er zeigt zwar Schwächen in der Bedienung, verfügt dafür jedoch über einen DV-Eingang für Camcorder. Rundum bestens versorgt ist, wer zum Festplatten-Recorder Sony RDR-HX 900 greift. Zwar sind 1000 Euro ein durchaus stolzer Preis, doch dafür erhält der Videofreund ein Gerät, das sehr gut ausgestattet ist und eine ausgezeichnete Bild- und Tonqualität bietet.

LEXIKON

COMPOSITE Auch FBAS oder Video-Cinch genannt. Das Bildsignal benötigt nur eine Leitung und ist qualitativ schlechter als S-Video, RGB oder Komponenten.

DVB (Digital Video Broadcasting) Standard zur Übertragung von digitalen AudioundVideosignalen.

KOMPONENTEN Mit RGB qualitativ gleichwertiges Signal. Es setzt sich zusammen aus dem Signal für Helligkeit (Y) und den Differenzsignalen U (Blau minus Y) und V (Rot minus Y).

RGB bezeichnet die Farbanteile Rot, Grün und Blau, die als getrennte Signale auf drei Leitungen meist per Scart-Kabel übertragen werden. Der RGB-Modus dient zum Vermeiden von Bildfehlern.

SCART 21-polige Schnittstelle für Bild und Ton. Über Scart übertragbar sind Composite-, S-Video- und RGB-Signale.

S-VIDEO Auch Y/C oder Hosiden genannt. Überträgt das Bild über zwei Leitungen. Über eine läuft das Schwarzweiß-Signal, über das andere die Farbinformationen.

TESTEXPRESS

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
1243697