Channel Header
162900

Fazit

05.12.2005 | 16:43 Uhr |

Die neue Referenz für mobile Spieler heißt Dell XPS M170, und Nvidia gebührt mit dem Geforce Go 7800 GTX die Tempo-Krone bei Notebook-Grafikchips - zumindest so lange die Mobil-Variante von ATIs aktueller Grafikchip-Generation noch nicht erhältlich ist. Gerüchten zufolge soll es zum Start von Intels neuer Notebook-Plattform Napa Anfang Januar Notebooks mit der neuen ATI-Grafik geben.

Das Dell XPS M170 meistert Spiele der vorletzten und letzten Generation selbst in höchster Auflösung und mit maximalen Effekten weitgehend ohne Probleme.

Wer bei diesen Spielen auf die eine oder andere Bildoptimierung verzichten kann, den stellt auch der Vorgänger-Grafikchip Geforce Go 6800 Ultra zufrieden. Bei einer Mittelklasse-Grafikkarte wie der Mobility Radeon X700 muss man hier auf Bildoptimierungen wie Kantenglättung und hohe Auflösungen verzichten.
Das XPS M170 stößt erst bei der neuesten Shooter-Generation an seine Grenzen, wie der Test mit F.E.A.R. zeigt.

Aus dem PC-WELT-Testcenter

Dell XPS M170

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
162900