150796

Fazit

24.02.2006 | 08:41 Uhr |

Wie fast allen Discounter-Notebooks kann man auch dem Targa Traveller 856WA MT34 ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis bestätigen. Zum Vergleich: Das L715 von MSI – also das „Vorbild“ des Lidl-Notebooks“ – kostet rund 1500 Euro, ohne das große Software-Paket, TV-Tuner-Karte und sonstige Beigaben. Außerdem spricht die lange Garantie von 36 Monaten für das Targa Traveller 856WA MT34. Allerdings gewährt Targa auf den Akku nur sechs Monate Garantie, die Discounter-Konkurrenz von Aldi/Medion gibt 15 Monate Akku-Garantie.

Das Targa Traveller kann vieles und empfiehlt sich daher für ein breites Publikum. Doch zu hoch dürfen die Ansprüche nicht sein – für Premium-Qualität genügt das Targa Traveller nicht: Für rechenintensive Anwendungen und Spiele in voller Qualität fehlt die Leistung, den absoluten Fernseh-Spaß vergällt das mittelmäßige Display und mobile Arbeiter würden sich eine hochwertigere Tastatur wünschen. Andererseits kosten Notebooks, die sich in diesen Disziplinen besonders auszeichnen, auch deutlich mehr als die 1349 Euro, die Lidl für das Targa Traveller 856WA MT34 verlangt. Das Lidl-Notebook bietet also solides und günstiges Mittelmaß statt hochpreisiger Top-Qualität. Den meisten Anwendern wird das genügen.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

150796