48868

Far Cry

20.01.2006 | 11:13 Uhr |

In der XGA-Auflösung (1024 x 768) liegt der Mobility Radeon X1600 nur deshalb vor dem X800XT, weil ihm mit dem Core Duo T2500 ein deutlich stärkerer Prozessor zur Seite steht. Sowohl der X1600 wie auch der X800XT werden in dieser Einstellung vom Prozessor gebremst. Der X700 liegt etwas zurück, liefert aber noch eindeutig spielbare Bildraten.

Auch mit aktivierter Kantenglätttung bremst der Prozessor den X800XT – er bleibt bei 70 Bildern pro Sekunde. Der X1600 bricht etwas ein, die Bildraten sind aber spielbar.

Ebenfalls noch flüssiges Spielen erlaubt der X1600 mit 41 Bildern pro Sekunde in der hohen nativen Display-Auflösung des Acer-Notebooks (1680 x 1050) - allerdings ohne Kantenglättung. In Notebooks mit einer geringeren nativen Display-Auflösung werden Sie mit dem X1600 wohl auch mit aktivierter Kanteglättung noch flüssig spielen können.

Der X700 hat dagegen schon bei 1024 x 768 Bildpunkten keine Reserven mehr für die Kantenglättung und sinkt auf unter 30 Bilder pro Sekunde.

PC-WELT Marktplatz

48868