2531021

FIFA 21 Preview: Der Karriere-Modus mit dicken Upgrades

02.09.2020 | 14:02 Uhr |

Lange, lange wurde der Karriere-Modus in FIFA vernachlässigt, schließlich druckt EA Sports Geld mit Ultimate Team. Mit FIFA 21 soll aber alles anders auf PC, Xbox Series X und PS5 werden: Interaktive Match-Simulation, viel mehr Tiefe im Training und Spielerverhandlungen als Jürgen Klopp. FIFA 21 – der Karriere-Modus in der Analyse.

„Wir könnten schon über einen Deal sprechen, Harvey Elliot für ein Jahr an Euch zu verleihen“, sagt Jürgen Klopp in FIFA 21. Der ikonische Dreitagebart, die dicke Gel-Tolle und eine schwarze Sportjacke tragend, sitzt er in seinem schicken Büro beim FC Liverpool. Im Karriere-Modus lässt sich jetzt nicht nur die Leihsumme einstellen, sondern auch die Option zum Kauf. Das mag nicht 100 Prozent authentisch sein, weil eigentlich würden solche finanziellen Verhandlungen eher über Manager respektive den Präsidenten des Clubs laufen. Jürgen Klopp ist aber natürlich deutlich bekannter als John Houlding. Oder der CEO Liverpools, wobei den EA-Fans sogar kennen würden, das ist nämlich Peter Moore, früherer Chief Operations Officer von EA und Head of EA Sports Division. 

An diesen Details zeigt sich aber schon, dass FIFA 21 seinen Karriere-Modus deutlich aufwertet und viel mehr Features anbieten möchte. Sie haben jetzt mehr Möglichkeiten, auf alle Prozesse einzuwirken, vom Kauf von Spielern während des Transferfensters bis zur Entscheidung, wer jedes Spiel beginnen darf. Sie leiten die Angelegenheiten hinter den Kulissen wie das Aushandeln von Verträgen und das Handeln von individuellen Athleten, denn deren Moral kann schnell umschlagen.

Schon in unserer Weltpremiere haben wir ein paar dieser neuen Features angeschnitten, etwa die erweiterten Möglichkeiten, die Taktik während der Match-Simulationen anzupassen, die Spieler an bestimmte Rollen anzutrainieren und das Management des Trainingszeitplans, um ein gesundes Gleichgewicht zwischen Training und Ruhephasen zu schaffen. Besonders spannend ist in diesem Hinblick die Interactive Match Sim, also die Simulation während des Spiels. Viele FIFA-Fans simulieren Matches im Karrieremodus, da dies der schnellste Weg ist, um zu wichtigen Entscheidungen und entscheidenden Ereignissen zu gelangen, die die Saison beeinflussen oder unterbrechen können. Wir müssen uns jedoch nicht völlig hilflos fühlen, wenn wir diese Option auswählen. EA bietet die Möglichkeiten, während der Match-Simulation direkt einzugreifen, etwa, um die Strategie zu ändern, mehr auf Pressing zu gehen, eher auf Absicherung zu setzen oder auch Auswechslungen vorzunehmen.

Weltpremiere verpasst? Schnell nachholen!

Der neue Pre-Match-Launcher: Mehr taktische Optionen vor dem Spiel

Die Mannschaft lässt sich jetzt nicht nur taktisch mit mehr Parametern bewerten, sondern auch zwischendurch selbst spielen, wenn Sie nicht alles simulieren möchten.
Vergrößern Die Mannschaft lässt sich jetzt nicht nur taktisch mit mehr Parametern bewerten, sondern auch zwischendurch selbst spielen, wenn Sie nicht alles simulieren möchten.

Ein neuer Pre-Match-Launcher zeigt die wahrscheinliche Aufstellung des Teams und deren Formation. So können wir wichtige Entscheidungen treffen, bevor die Simulation überhaupt gestartet wird. Hier lässt sich jeder Spieler auf dem Feld verschieben, Abwehrketten aufbauen und einstellen, wie die Mannschaft prinzipiell reagieren soll: Pressing zu Beginn, Führungstreffer mit in die Halbzeit nehmen oder auf Anschlusstor pushen. Das reicht für eher unwichtige Spiele, dann können wir auch das komplette Match simulieren lassen. Oder die Simulation wählen, wobei das Spiel dann in doppelter Geschwindigkeit abläuft, wir aber währenddessen viele Parameter kontrollieren wie die Ausdauer der Spieler, ihre Bewertungen. Und detaillierte Statistiken, wie die erzielten Chancen, Assists, Flanken, Standards, Zweikampf-Statistik etc. 

Die Fitness jedes Spielers lässt sich jetzt mit einem Blick scannen, Sie müssen also seltener in Untermenüs gehen, um Informationen für potentielle Wechsel zu erfahren.
Vergrößern Die Fitness jedes Spielers lässt sich jetzt mit einem Blick scannen, Sie müssen also seltener in Untermenüs gehen, um Informationen für potentielle Wechsel zu erfahren.

Geht etwa einem Stürmer oder offensivem Mittelfeldmann die Puste aus, weil er extrem viel gerannt ist, können Sie ihn entweder rausnehmen oder innerhalb des Felds mit einem Kollegen tauschen lassen, um ihm eine Pause zu gönnen. Das ist ziemlich üblich im Profifußball, wo Spieler auch mal rotieren, etwa weil die Manndeckung von Superstars wie Neymar sehr laufintensiv ist. Machen Sie das 2:0, können Sie sich defensiver aufstellen um die Kontergefahr zu minimieren oder weiter auf Pressing setzen, also früh stören, an der Mittellinie die Pille dem Gegner abnehmen und lieber weiter Chancen erarbeiten, statt den Gegner kommen zu lassen. Das ist die aktuelle Strategie des FC Bayern, die ja gerade in der Champions League mit genau dieser Taktik mit dem FC Barcelona und Lyon gleich zwei Hochkaräter auseinander genommen haben mit 8:2 und 3:0. Im Finale gegen PSG lief es dann nicht ganz so rund, gewonnen hat man aber trotzdem. 

Läuft es mal nicht, können wir auch selbst einspringen, uns den Controller schnappen und ganz normal unser Team zum Sieg schießen, müssen das also nicht zwingend der KI überlassen. 

Mehr Kontrolle, um im Training Spieler genauso aufzubauen, wie es zu unserer Strategie passt

Trainingseinheiten lassen sich auf unterschiedliche Schwerpunkte münzen. Auch hier auffällig: FIFA 21 präsentiert viele Informationen auf sehr kompakte Art.
Vergrößern Trainingseinheiten lassen sich auf unterschiedliche Schwerpunkte münzen. Auch hier auffällig: FIFA 21 präsentiert viele Informationen auf sehr kompakte Art.

In der Vergangenheit hatten Sie nur wenig Kontrolle über die Spielerentwicklung, außer Ihre Athleten zu trainieren, Sie in Partien zu bringen oder auf der Bank warten zu lassen. Es gab relativ wenige Charts, um die Entwicklung eines jungen oder gerade erst eingekauften Spielers zu analysieren. FIFA 20 führte zwar dynamische Spielerpotentiale hinzu, aber das war einfach nicht genug. FIFA 21 bietet uns hier viel mehr Flexibilität, um das Training so auszurichten, dass die teuren Profis wirklich auf unsere Strategien hin gedrillt werden. Mit neuen Entwicklungsplänen können Sie jetzt bestimmte Bereiche auswählen, auf die sich die Fußballer konzentrieren sollen, z. B. ihre Dribbling- oder Abschluss-Fähigkeiten, Standards, Flankenbälle, Kopfbälle oder Finten. Erfahrene Spieler werden diese Pläne ebenfalls nutzen, sodass Sie auswählen können, welche Attribute sie beibehalten möchten, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Spannend: Neben Attributen können Sie auch den schwachen Fuß optimieren, damit auch ein Rechtsfüßler im absoluten Notfall mit links abziehen kann. Verschiedene Parameter wie Spielzeit, Spielbewertung und Schwierigkeitsgrad des Gegners beschleunigen die Entwicklung der Athleten.

Das man Spielern neue Positionen antrainieren kann, ist eine coole Sache. Vor allem weil das auch in der modernen Fußballwelt heute oft passiert. Bestes Beispiel: Alphonso Davies. Als Flügelspieler zu den Bayern gekommen und jetzt von der Linksverteidiger-Position durchgestartet“

  • Simon "GamerBrother“ Schildgen, FIFA-Youtuber

Standardmäßig werden alle Spieler auf einen ausgewogenen Entwicklungsplan festgelegt, aber für diejenigen, die basteln möchten, können wir gezielte Pläne erstellen. Wir wählen aus, ob ein Stürmer als Spielmacher fungiert, also Angriffe einleiten soll. Oder lieber auf Chancen lauern soll - viele Stürmer wie Lionel Messi überlassen die eigentliche Vorarbeit lieber ihren Kollegen, weil ihre Stärke darin liegt im 16er die Defensive auszutingeln und das Leder in die Maschen zu drücken. Eine weitere Änderung ist, dass Sie jetzt die Möglichkeit haben, die Spielerpositionen zu ändern. Wenn Sie also einen Überschuss an einer Position haben und glauben, Ihr Spieler wäre anderswo besser geeignet, können Sie diese Anpassungen vornehmen. Sie müssen jedoch mit Bedacht wählen, da sich die Mühe, einen Innenverteidiger in einen Mittelfeldspieler, manchmal einfach nicht lohnt. Mitunter aber genau die richtige Lösung ist – Philip Lahm war als Kapitän der deutschen Nationalmannschaft gerade deshalb so wertvoll für sein Team, weil er als Abwehrchef die Defensive zusammenhielt, aber auch viele Impulse nach vorne gab und häufig den entscheidenden Pass in die Spitze spielte. 

David Beckham: Wie er jetzt eSports-Talente fördern will

Der neue Bissigkeitswert: Sind unsere Stars bereit für die Schlacht?

Trainingseinheiten lassen sich auf unterschiedliche Schwerpunkte münzen. Auch hier auffällig: FIFA 21 präsentiert viele Informationen auf sehr kompakte Art.
Vergrößern Trainingseinheiten lassen sich auf unterschiedliche Schwerpunkte münzen. Auch hier auffällig: FIFA 21 präsentiert viele Informationen auf sehr kompakte Art.

Die Bissigkeit ist der neue Indikator für die Bereitschaft der Spieler vor einem Spiel. Dieser etwas merkwürdig gewählte Begriff, wirkt sich, gepaart mit der Moral der Spieler, auf ihre Attribute aus. Je höher der Bissigkeitswert, desto mehr Einsatz wird der Spieler auf dem Platz zeigen. Wir alle erinnern uns noch an Bastian Schweinsteiger, wie er im Finale der grandiosen WM 2014 noch mit einem Cut weiterspielte, weil er den Pott unbedingt nach Hause holen wollte. Spannend ist hierbei, dass Bissigkeitswert und Fitness ineinander spielen. Grundsätzlich müssen wir Bissigkeit und Fitness durch Trainingseinheiten vor dem Match in Einklang bringen. Die Trainingseinheiten sind zwar vorab von der KI ausgefüllt, wir können diese jedoch nach Belieben umbauen. Ein neuer Trainings-Hub ermöglicht es zudem, Gruppen von Spielern bestimmten Übungen zuzuweisen.

Wenn Pep Guardiola oder Jürgen Klopp selbst die Vertragsverhandlungen um Millionen führen: Der Karriere-Modus bekommt in FIFA 21 endlich die Tiefe, die er verdient.
Vergrößern Wenn Pep Guardiola oder Jürgen Klopp selbst die Vertragsverhandlungen um Millionen führen: Der Karriere-Modus bekommt in FIFA 21 endlich die Tiefe, die er verdient.

Vorbei sind die Tage, an denen fünf einzelne Spieler ausgewählt wurden, um von Woche zu Woche zu trainieren. Jetzt ist die Note, die Sie erhalten, wenn Sie einen Drill simulieren, kriegsentscheidend dafür, ob sie aufgestellt werden. Eine gute Strategie ist es, mindestens einmal ein „A“ für alle Übungen zu erhalten, damit die Kicker immer das Beste aus ihrem Training herausholen. Jeder Drill hat einen anderen Aufbau, eine andere Intensität und eine andere Teilnehmerzahl. Aber auch hier gilt: Je härter wir trainieren, desto mehr kann dies die Fitness beeinträchtigen respektive erhöht das Verletzungsrisiko im Training. 

Das Training lässt sich in individuelle Einheiten mit maximal fünf Teilnehmern unterteilen 

Die Drills sind in der Teilnehmerzahl begrenzt, so lassen sich fokussiert Flanken und Kopfbälle, Flugkopfbälle oder die Annahme per Volley trainieren.
Vergrößern Die Drills sind in der Teilnehmerzahl begrenzt, so lassen sich fokussiert Flanken und Kopfbälle, Flugkopfbälle oder die Annahme per Volley trainieren.

Wir können drei verschiedene Übungen auswählen, wobei die maximale Teilnehmerzahl fünf beträgt. Technisch gesehen können wir auf diese Weise fünfzehn Spieler gleichzeitig trainieren. Trainieren wir mit weniger Spielern, sind diese fokussierter und steigern ihren Bissigkeitswert stärker als in der großen Gruppe. Es gibt viele verschiedene Entscheidungen, die abgewogen werden müssen. Deshalb hat EA Sports auch das Zeitmanagement intensiviert. Wir stellen jetzt ein, viel die einzelnen Athleten trainieren sollen und wie viel Ruhe wir ihnen gönnen, damit ihr Moralwert konstant hoch bleibt. Wir können etwa eine Regel definieren, wonach nach jedem Match ein Tag Ruhepause vorgeschrieben ist. Gerade wer 90 Minuten gekämpft hat, der wäre sonst am nächsten Tag besonders verletzungsanfällig – Ersatzbankspieler hingegen können normal trainieren. 

Ärgerlich: Aktuell plant EA die PC-Version grafisch so auszustatten, wie die Varianten für Xbox One und PS4, obwohl die meisten PC-Konfigurationen einer Xbox Series X und PS5 natürlich technisch überlegen sind.
Vergrößern Ärgerlich: Aktuell plant EA die PC-Version grafisch so auszustatten, wie die Varianten für Xbox One und PS4, obwohl die meisten PC-Konfigurationen einer Xbox Series X und PS5 natürlich technisch überlegen sind.

Oder vielleicht steht ein großes Spiel an und Sie planen mehr Trainingseinheiten, die den Bissigkeitswert steigern. Nach dem großen Showdown gönnen Sie Ihrer Elf dann Ruhephasen, wenn einfachere Gegner auf dem Plan stehen. Um all dies zusammenzufassen, sehen Sie drei verschiedene Ebenen für Spieler: Fitness, Bissigkeit und Moral. All dies zu verwalten, wird eine schwierige Balance sein, aber ein wichtiger Teil für den Erfolg als Trainer. Um die in diesen Bereichen erzielten Attributboni voll ausnutzen zu können, müssen Sie bestimmte Dinge beachten, z.B. jemanden auf seiner bevorzugten Position spielen lassen. Stark: Bewegen wir Spieler über den Kaderbildschirm, wird eine Preview angezeigt, welchen Boost oder welche negativen Auswirkungen ein Wechsel auf diese neue Position haben wird.

Die Themen in Tech-up Weekly #198:

► 50% schneller: Alle Infos/Leaks zu Nvidia RTX 3000 / Ampere - Leistung, Release, Preise: www.pcwelt.de/news/50-schneller-Alle-Infos-zu-Nvidia-RTX-3000-Leistung-Release-Preise-10862936.html

► Xbox Series X ab November erhältlich - neues Halo erst 2021: www.pcwelt.de/news/Xbox-Series-X-ab-November-erhaeltlich-neues-Halo-erst-2021-10863648.html

Quick-News

► Amazon: Aus Twitch Prime wird Prime Gaming: www.pcwelt.de/news/Amazon-Aus-Twitch-Prime-wird-Prime-Gaming-10862396.html

► Teenager zahlt mit Kreditkarte seiner Mutter 20.000 Dollar für Twitch-Streamer: www.pcwelt.de/news/Teenager-zahlt-mit-Kreditkarte-seiner-Mutter-20.000-Dollar-fuer-Twitch-Streamer-10862543.html

► Microsoft Surface Duo erscheint am 10. September: www.pcwelt.de/news/Microsoft-Surface-Duo-erscheint-am-10.-September-10864058.html

► Tim Cook ist jetzt im Club der Milliardäre: www.pcwelt.de/news/Tim-Cook-ist-jetzt-im-Club-der-Milliardaere-10863361.html

► Mi TV Lux: Xiaomi stellt durchsichtigen TV vor: www.pcwelt.de/news/Mi-TV-Lux-Xiaomi-stellt-durchsichtigen-TV-vor-10863698.html

► TikTok hat unter Android unerlaubt Gerätedaten gesammelt: www.pcwelt.de/news/TikTok-hat-unter-Android-unerlaubt-Geraetedaten-gesammelt-10864088.html

Fail der Woche

► Polizei warnt: Zunge mit Kleber an Stange ist eine doofe Idee: www.pcwelt.de/news/Polizei-warnt-Zunge-mit-Kleber-an-Stange-doofe-Idee-10862249.html

► Zum PC-WELT T-Shirt-Shop:
www.pcwelt.de/fan

PC-WELT Marktplatz

2531021