1764259

Epson Expression Premium XP-600 im Test

19.07.2013 | 11:35 Uhr | Ines Walke-Chomjakov

Das Epson Expression Premium XP-600 ist für ein Multifunktionsgerät schmal gebaut. Das bringt Vorteile, fordert aber auch Kompromisse, wie der Test zeigt.

Der Vorteil am Epson Expression Premium XP-600 liegt in seiner kompakten Bauweise. Da das Multifunktionsgerät auf dem Schreibtisch wenig Platz einnimmt, nennt es der Hersteller Small-in-One. Ohne Kompromiss geht die schlanke Konstruktion jedoch nicht einher. So bietet das Multifunktionsgerät zwar zwei Papierfächer, die jedoch mit bis zu 100 Blatt Normalpapier sowie maximal 20 Fotomedien nicht allzu üppig bestückbar sind. Der Heimanwender dürfte damit aber zurechtkommen.

Ausstattung - viele Funktionen in schmaler Hülle

Trotz seiner Kompaktheit hat das Epson Expression Premium XP-600 einiges unter der Haube. So beherrscht es dank integrierter Duplex-Einheit den beidseitigen Druck automatisch. Zudem hat das Bedienpanel ein Display integriert. Am Bedienfeld leuchten nur jene Tasten, die mit einer Funktion hinterlegt sind. Das vereinfacht die Handhabung. Neben USB lässt sich das Multifunktionsgerät per WLAN ansprechen. Es beherrscht Wi-Fi Direct und kann sich so mit einem anderen Gerät verbinden, ohne den Umweg über einen Router nehmen zu müssen. Gleichzeitig bietet das Gerät Einschübe für Speicherkarten und einen Pictbridge-USB-Anschluss. Außerdem lassen sich mit dem Epson-Modell CDs und DVDs bedrucken - eine eher seltene Funktion bei Multifunktionsgeräten. Als OCR-Software liegt Abbyy Finereader Sprint bei.

AUSSTATTUNG

Epson Expression Premium XP-600 (Note: 3,88)

Anschlüsse

USB, Pictbridge-USB, Karteneinschübe, Wi-Fi 802.11n

Extras

2. Papierfach, Flachbettscanner, Bildschirm, Duplexdruck, Randlosdruck, CD-/DVD-/Blu-Ray-Druck, Direktdruck

Software

Epson Network Utility, Easy Photo Print, Abbyy Finereader Sprint, Epson Event Man,

Treiber

Windows XP, Vista, 7, 8, Mac-OS

Faxen ohne PC möglich

nein

Die Scans des Epson Expression Premium XP-600 sind bis in die Tiefe ordentlich scharf.
Vergrößern Die Scans des Epson Expression Premium XP-600 sind bis in die Tiefe ordentlich scharf.

Qualität - insgesamt gute Leistung mit kleinen Schwächen

Trotz der extra Tintenpatrone für den Textdruck fällt die Schwarzdeckung unserer Texte auf Normalpapier teils etwas blass aus. Die Buchstaben bleiben jedoch gut lesbar. Erhöhen wir die Auflösung, druckt das Epson Expression Premium XP-600 sehr feine Buchstaben und klare Linien aufs Papier. Die Farben fallen etwas dunkel, aber in sich stimmig aus. An den Testfotos gibt es wenig auszusetzen: Sie kommen in guter Schärfe und in feinen Farbabstufungen aus dem Drucker. Als kleinen Schwachpunkt stellt sich die Farbtreue heraus: Sowohl bei Drucken als auch bei Scans hält sich das Multifunktionsgerät nur bedingt an farbliche Vorgaben. Dafür überzeugen die Scans im Sichttest dank ihrer guten Schärfe.

Geschwindigkeit - ein moderater Arbeiter

Das Multifunktionsgerät werkelt ruhig vor sich hin, entwickelt jedoch in keiner Disziplin eine besondere Schnelligkeit. So sind 51 Sekunden für zehn Seiten Grauert-Brief kein Rekord, aber auch kein Beinbruch. Im Duplex-Modus dauert der gleiche Auftrag 1:47 Minuten - das ist vertretbar. Auf das zehnseitige Farb-PDF warten wir 1:52 Minuten und damit nicht allzu lange. Mehr Geduld fordern uns die Testscans ab. Hier sind 11 Sekunden für die Vorschau oder 25 Sekunden für den Farbscan nur Durchschnitt.

GESCHWINDIGKEIT

Epson Expression Premium XP-600 (Note: 4,35)

Drucken (s/w): 1 Seite Text, Qualitätsmodus / 10 Seiten Text, Normalmodus / Grafik, Normalmodus / Grafik, Qualitätsmodus

0:45 / 0:51 / 0:15 / 1:03 Minuten

Drucken (Farbe): 10 Seiten PDF / A4-Foto, Normalmodus / A4-Foto, Fotopapier / randl. Foto (10 x 15 cm)

1:52 / 0:25 / 1:16 / 0:49 Minuten

Scannen: Farbe, Text, Vorschau, Graustufen

0:25 / 0:11 / 0:11 / 0:12 Minuten

Kopieren (s/w): 5 Seiten, 1 Seite

0:40 / 0:25 Minuten

Kopieren (Farbe): 1 Seite

0:22 Minuten

Verbrauch - gemischte Folgekosten

Das Epson Expression Premium XP-600 zeigt sich genügsam, wenn es um den Stromverbrauch geht. Wann es in den Ruhemodus schaltet, lässt sich am Bedienpanel einstellen. Der Energiebedarf sinkt dann auf 1,1 Watt, bei aktiviertem WLAN auf 1,4 Watt. Ausgeschaltet geht das Multifunktionsgerät auf 0,0 Watt - das ist lobenswert. Als weniger bescheiden offenbart sich das Gerät in den Seitenpreisen: Selbst auf Grundlage von XL-Kartuschen kommt es auf 3,8 Cent für das schwarzweiße und 10 Cent für das farbige Blatt.

VERBRAUCH

Epson Expression Premium XP-600

Stromverbrauch: Aus / Ruhemodus / Betrieb

0,0 / 1,1 / 18,0 Watt

Seitenkosten: Schwarzweiß / Farbe

3,8 / 10,0 Cent pro Seite

PC-WELT Marktplatz

1764259