157574

Epson Aculaser C1000

26.02.2002 | 15:39 Uhr |

in günstiger Farblaserdrucker.

Günstiger Farblaserdrucker mit langer Aufwärmzeit, geeignet für Präsentationen. Der GDI-Drucker braucht Systemressourcen von Windows.

Der fast 50 Kilogramm schwere, kompakte Epson Aculaser C1000 war rasch installiert und die Farbkartuschen integriert. Der GDI-Drucker benötigt im Gegensatz zu teureren Kollegen für die Druckaufbereitung Systemressourcen von Windows und arbeitet nicht mit einem standardisierten PCL-Treiber, sondern mit einem proprietären Druckertreiber - und das auch nur unter Windows, nicht unter DOS. Der Treiber bot zahlreiche Einstellungen und Funktionen wie Tonersparmodus, Zoom und 180-Grad-Drehung.

Der Drucker ging geräuschvoll zu Werke. Er meisterte 16 schwarzweiße und 5 farbige Textseiten pro Minute. Die Texte waren auch im Schnelldruck sauber. Für ein Ganzseitenfoto in bester Qualität (5 MB) brauchte er 1:24 Minuten - bei 144 MB RAM. Die Farbwiedergabe war gut, doch es fehlte an Detailschärfe und Farbtiefe. Die Garantiezeit beträgt 12 Monate mit Vor-Ort-Service.

Ausstattung: 600 x 600 dpi; parallel, USB; 60 bis 163 g/m2;Treiber: Win 95/98/ME, NT 4, 2000; 500-Blatt-Magazin

Hersteller/Anbieter

Epson

Telefon

Weblink

www.epson.de

Bewertung

Preis

rund 1720 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

157574