Channel Header
165232

Energieverbrauch

17.07.2007 | 12:15 Uhr |

Laut Intel liegt die Verlustleistung (Thermal Design Power) des Core 2 Duo E6750 bei günstigen 65 Watt – so wenig veranschlagt Intel auch für den Vorgänger Core 2 Duo E6700. Unsere Praxismessungen ergaben allerdings keine Übereinstimmung:

Im Ruhezustand konsumiert die Testplattform des Core 2 Duo E6750 sensationell niedrige 107 Watt – der Vorgänger E6700 saugte mit 123 Watt fast 15 Prozent mehr Energie aus dem Netzteil. Bei voller Auslastung der beiden Rechenkerne schnellte der Systemverbrauch der E6750-Testplattform auf 250 Watt hoch. Damit konsumierte sie 20 Watt respektive 7 Prozent weniger Energie als das Testsystem des Vorgänger E6700.

Allerdings testeten wir den E6750 mit der Intel-Hauptplatine DP35DP mit P35-Chipsatz, während der E6700 in Intels D975XBX2 mit dem deutlich stromhungrigeren 975X-Chipsatz Platz nahm, der zwischen 15 und 20 Watt mehr aus dem Netzteil saugt. Damit erklärt sich der unerwartete Verbrauchsunterschied.

Ein Vergleich des Core 2 Duo E6750 mit dem noch amtierenden Doppelkern-Platzhirsch Core 2 Extreme X6800 fördert noch deutlicher Unterschiede zu Tage: So verbrauchte das Testsystem des X6800 im Ruhezustand mit aktivierter Stromsparfunktion 126 Watt und damit fast 18 Prozent mehr. Unter Volllast reduzierte sich die Differenz des X6800-Testsystems mit 278 Watt gegenüber der E6750-Plattform auf gut 11 Prozent. Auch hier gilt es aber, die unterschiedlichen Untersätze – Intel DP35DP versus Intel D975XBX2 zu berücksichtigen.

Noch schlechter schneidet AMDs Athlon 64 X2 6000+ ab: Im Vergleich zum Core 2 Duo E6750 benötigt die Testplattform des AMD-Prozessors im Ruhezustand mit 116 Watt gut 8 Prozent und unter Volllast (326 Watt) satte 30 Prozent mehr Strom

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
165232