2588156

Ecovacs Winbot 920: Fensterputzroboter im Test - für Fenster, Spiegel & Fliesen

31.05.2021 | 13:39 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Saugroboterspezialist Ecovacs hat mit dem Winbot 920 einen neuen Fensterputzroboter mit App vorgestellt. Wie gut reinigt der smarte Fensterputzer Glasscheiben, Spiegelflächen und Fliesen? Ein Test.

Einsatzzweck: Fenster, Spiegel, Glasfassaden, Fliesen

Der Winbot 920 von Ecovacs ist für die Reinigung von Innen- und Außenflächen von Fenstern gedacht. Aber auch Spiegel und Glasfassaden lassen sich damit reinigen. Sogar Fliesen, beispielsweise im Badezimmer, lassen sich damit großflächig reinigen.

Inbetriebnahme: Ruck, zuck

Der 1,7 kg schwere, 247 x 248 x 78 mm große und solide aussehende Winbot 920 ist schnell in Betrieb genommen. Sie müssen nur das Stromkabel zusammenstecken und eines der mitgelieferten viereckigen Reinigungspads einspannen. Dieses hält via Klettverschluss an der Unterseite des Roboters. Diese Reinigungspads (2 Stück für etwa 20 Euro) können Sie zum Beispiel bei Saturn nachbestellen.

Unterseite des Ecovacs Winbot 920. Roter Ein- und Ausschalter, die Antriebsriemen und die Vorrichtung zum Erzeugen des Unterdrucks sowie die Eckrollen und darüber Bumper zum Erkennen der Ränder. Das Wischtuch wird an die vorhandenen Klettflächen angesetzt.
Vergrößern Unterseite des Ecovacs Winbot 920. Roter Ein- und Ausschalter, die Antriebsriemen und die Vorrichtung zum Erzeugen des Unterdrucks sowie die Eckrollen und darüber Bumper zum Erkennen der Ränder. Das Wischtuch wird an die vorhandenen Klettflächen angesetzt.
© Ecovacs

Sprühen Sie noch etwas von dem mitgelieferten Reinigungsmittel (Sie können auch einen handelsüblichen Glasreiniger auftragen, sobald das mitgelieferte Reinigungsmittel aufgebraucht ist) auf die beiden dafür vorgesehenen Stellen des Wischtuches, stecken Sie das Stromkabel in eine Steckdose, schalten Sie den Winbot 920 an der Unterseite ein und setzen Sie ihn dann auf die Scheibe. Die Stelle, auf die Sie den Roboter setzen, sollten Sie vorher mit dem mitgelieferten Tuch sauber wischen. Der Roboter fährt dann sofort von selbst los.

Ecovacs Winbot 920 mit Transportkoffer.
Vergrößern Ecovacs Winbot 920 mit Transportkoffer.
© Ecovacs

Der Roboter besitzt zwar auch einen Akku (laut Hersteller mit Lithium 650 mAh), dieser reicht für Reinigungsvorgänge jedoch nicht aus, sondern soll nur verhindern, dass der Roboter bei einer Unterbrechung der Stromversorgung sofort herunterfällt. Der Roboter muss also immer mit einer Steckdose verbunden sein. Sobald die Stromversorgung unterbrochen wird und der Akku einspringt, weist der Roboter per Sprachausgabe auf seine missliche Situation hin und fordert die Wiederherstellung der Stromversorgung.

Ecovacs Winbot 920 bei Amazon kaufen

Winbot 920 bei Mediamarkt kaufen

Winbot 920 bei Otto kaufen

Winbot 920 bei Saturn kaufen

Ecovacs Reinigungspads W-CC02-2043 für Winbot W920 bei Mediamarkt kaufen

Reinigungspads W-CC02-2043 für Winbot 920 bei Saturn kaufen

Reinigungsvorgang: Autonom bis 45 Grad Schräge

Laut Ecovacs soll die sogenannte „WIN-SLAM 2.0 Technik“ dafür sorgen, dass der Winbot 920 die zu reinigenden Flächen in möglichst systematischen Bahnen abfährt. Ist die Reinigung einer Fensterfläche abgeschlossen, so kehrt der Fensterputzroboter zu seinem Ausgangspunkt zurück.

Einsatz in großer Höhe.
Vergrößern Einsatz in großer Höhe.

Der Roboter fährt in der Tat selbstständig und zügig die gesamte Fensterfläche ab. Das geht sowohl an Innen- wie auch an Außenseiten. Er reinigt im Test unsere Fenster bis ganz an die Ränder. Dabei macht der Winbot 920 aber ein durchaus hörbares Geräusch, Sie sollten ihn also eher nicht abends oder an Feiertagen reinigen lassen. Ecovacs nennt ca. 70 dB. Das entspricht dem Lärm eines Staubsaugers.

Der Winbot 920 lässt sich an dieser Stelle zwar nicht sichern, er fällt aber ohnehin nie herunter - während unseres gesamten Tests.
Vergrößern Der Winbot 920 lässt sich an dieser Stelle zwar nicht sichern, er fällt aber ohnehin nie herunter - während unseres gesamten Tests.

Der Roboter soll das Ende einer Fensterscheibe auch dann erkennen, wenn diese nicht gerahmt ist. Das konnten wir auf einer rahmenlosen Spiegelscheibe nachprüfen: Es funktioniert tadellos.

Der Unterseite des Ecovacs Winbot 920 reinigt auch Spiegel, wie hier im Bild zu sehen.
Vergrößern Der Unterseite des Ecovacs Winbot 920 reinigt auch Spiegel, wie hier im Bild zu sehen.

Der Roboter soll aber Probleme damit haben kopfüber Scheiben zu reinigen beziehungsweise fährt er auf schräg stehenden Fensterscheiben gar nicht erst los. Zumindest berichten das Anwender auf Amazon. Im Test mit unseren Dachfenstern zeigt sich: Sie können den Winbot 920 durchaus an das über Ihrem Kopf befindliche Fenster setzen und er hält daran und fällt nicht herunter, der Roboter reinigt aber nicht. Sondern er ruckelt nur etwas hin und her. Sie können ihn dann aber per Fernbedienung mit der App steuern.

Der Winbot 920 hängt über unserem Kopf an unserem Dachfenster. Doch er saugt sich nur fest und ruckelt etwas hin und her, reinigt aber nicht planmäßig.
Vergrößern Der Winbot 920 hängt über unserem Kopf an unserem Dachfenster. Doch er saugt sich nur fest und ruckelt etwas hin und her, reinigt aber nicht planmäßig.

Das ist zwar fummelig, funktioniert aber grundsätzlich. Trotzdem ist das natürlich nicht Sinn der Sache, denn der Roboter soll  vollautomatisch reinigen.

Mit der Fernbedienungsfunktion in der Ecovacs-App können wir den Roboter aber gezielt reinigen lassen. Das ist mühsam und nicht Sinn der Sache, funktioniert aber grundsätzlich.
Vergrößern Mit der Fernbedienungsfunktion in der Ecovacs-App können wir den Roboter aber gezielt reinigen lassen. Das ist mühsam und nicht Sinn der Sache, funktioniert aber grundsätzlich.

Das kann er aber auf horizontal angebrachten Fensterflächen aber eben nicht. Laut Ecovacs soll der Winbot 920 schräge Glasflächen nur bis 45 Grad Neigung autonom reinigen können. 

Winbot 920 erkennt genau den Rand der Spiegelfläche.
Vergrößern Winbot 920 erkennt genau den Rand der Spiegelfläche.

Stromverbrauch: Im Standby braucht der Roboter 1,5 Watt, im Einsatz werden es um die 60 Watt.

Reinigungswirkung: Für fortwährende Bestandsreinigung

Bei stark verstaubten oder verschmutzten Fenstern hat der Winbot 920 keine Chance, er verschmiert dann nur den Schmutz. Das haben wir an einem stark verstaubten Außenfenster überprüft. Allerdings sagt das der Hersteller vorab auch ausdrücklich, insofern kann man Ecovacs hier keinen Vorwurf machen.

Deutlich sind die Schlieren zu sehen.
Vergrößern Deutlich sind die Schlieren zu sehen.

Der Einsatzzweck von Winbot 920 ist also nicht die Erstreinigung und auch nicht die Reinigung von besonders stark verschmutzten Scheiben, sondern die fortlaufende Bestandsreinigung einer schon einmal grundlegend gereinigten Fensterfläche. Winbot 920 entfernt also beispielsweise die Rückstände von Regentropfen. Das klappt im Test sehr gut. Auch Fingerabdrücke und andere leichte Verschmutzung an der Innenseite entfernt der Roboter gut.

Anders sieht es dagegen mit festsitzenden Flecken wie zum Beispiel Insekten- oder Vogelkot aus. Im günstigsten Fall kann Winbot 920 hier den Schmutz teilweise entfernen. Doch Teile des Schmutzes und insbesondere die Schmutzränder widerstehen dem Winbot 920. Der Grund dafür ist der gleiche wie bei Wischrobotern: Der Roboter kann nicht mit Kraft schrubben. Sondern er fährt eben nur mit einem gewissen Anpressdruck über den Schmutz hinweg. Sitzt der Schmutz besonders fest, dann widersteht er der Reinigung und bleibt weiter er an der Scheibe hängen.

Der Roboter erkennt genau den Rand der Spiegelfläche.
Vergrößern Der Roboter erkennt genau den Rand der Spiegelfläche.

Für wen geeignet?

Damit sich der Einsatz eines Fensterputzroboters lohnt, benötigen Sie große Fensterflächen. Denn bei kleinen Fenstern müssen Sie den Roboter ständig von Hand umsetzen. Der Roboter muss unseres Erachtens zudem die Fenster durchgehend reinigen, wenn diese sauber bleiben sollen. Ein nur gelegentlicher Einsatz mit größeren Abständen zwischen dem Einsatz des Roboters macht wegen der dann einsetzenden größeren, festsitzenden Verschmutzung keinen Sinn.

Absturzsicher dank Unterdruck, Akku und Karabinerhaken

Während unserer Tests fiel der Roboter kein einziges Mal herunter. Das Saugsystem sorgt dafür, dass der Winbot 920 fest an der Scheibe sitzen bleibt. Selbst wenn Sie die Stromversorgung unterbrechen, sorgt der Akku dafür, dass der Roboter nicht sofort zu Boden fällt. Zur Absicherung liegt außerdem ein Kabel mit Karabinerhaken bei, mit dem Sie den Roboter vor dem Herunterfallen sichern sollen. Allerdings besteht bei vielen Fenstern gar nicht die Möglichkeit diesen Haken festzumachen.

Ecovavs Winbot 920 kaufen

Optionale Ecovavs-Home-App und Sprachausgabe

Sie können Winbot 920 problemlos ohne App verwenden. Die App weist Sie aber zum Beispiel darauf hin, dass Sie die Antriebsriemen reinigen sollen. Zudem liefert die App eine Reinigungsanleitung mit und Sie können aus der App heraus die Riemen bewegen, damit Sie diese vollständig reinigen können.

Die Ecovacs-App. Um von der App auf den Roboter zugreifen zu können, muss eine Bluetoothverbindung bestehen.
Vergrößern Die Ecovacs-App. Um von der App auf den Roboter zugreifen zu können, muss eine Bluetoothverbindung bestehen.

In der App sehen Sie zudem, ob die Firmware aktuell ist. Over-The-Air (OTA)-Updates sollen die Firmware verbessern helfen.

Sie können die App auch als Fernbedienung für den Roboter verwenden, wenn er am Fenster sitzt. Drei Modi stehen zur Auswahl: Ein automatischer Reinigungsmodus, die Tiefenreinigung mit zwei wählbaren Routen und eine Punktreinigung für stark verschmutzte Bereiche. Im Test zeigte sich allerdings, dass auch die Auswahl von „Tiefenreinigung“ beziehungsweise „Punktreinigung“ festsitzenden Schmutz nicht entfernen kann.

Der Roboter informiert über Sprachausgabe über seinen Status. Allerdings stehen die Statusangaben des Roboters nur in englischer Sprache zur Verfügung, zum Beispiel: „Start cleaning“. Eine Echtzeitkarte des Reinigungsvorgangs zeigt die App nicht, die App zeigt lediglich eine Simulation der Fensterreinigung als Animation.

Um den Roboter mit der App bedienen zu können, muss eine Bluetoothverbindung zwischen Ihrem Smartphone und dem Winbot 920 bestehen.

Lieferumfang

Ecovacs liefert den Winbot 920 in einem handlichen Köfferchen aus, in dem auch das gesamte Zubehör wie zum Beispiel die Reinigungspads und ein Fläschchen mit Reinigungsflüssigkeit Platz finden.

Ecovavs Winbot 920 bei Amazon kaufen

Winbot 920 bei Mediamarkt kaufen

Winbot 920 bei Otto kaufen

Winbot 920 bei Saturn kaufen

Ecovacs Reinigungspads W-CC02-2043 für Winbot W920 bei Mediamarkt kaufen

Reinigungspads W-CC02-2043 für Winbot 920 bei Saturn kaufen

Die besten Wischroboter: Marktüberblick und Kaufberatung 2021

Die besten Saugroboter im Test: Marktüberblick und Kaufberatung 2021

PC-WELT Marktplatz

Smart Home - darum geht es.

Smart Home umschreibt einen der vermutlich am stärksten wachsenden Trends der Zukunft: Intelligente Geräte und Haus-Steuerungssysteme, die Ihnen Ihr Leben erleichtern sollen. Denkbar und vielfach bereits erhältlich sind dabei Lösungen wie Einbruchschutz oder Sets zum Stromsparen. Oder Intelligente Systeme zur Hausbelüftung oder Heizungssteuerung. Smart TVs bringen das Internet ins Wohnzimmer und Waschmaschinen lassen sich per App steuern. Über intelligente Stromzähler haben Sie mit einem Blick aufs Smartphone den aktuellen Stromverbrauch im Griff. Sie sehen, die möglichen Anwendungen sind vielfältig. In diesem Themenbereich widmen wir uns dem Thema Smart Home, erklären, wie die Technik funktioniert und wie intelligent vorhandene Lösungen am Markt wirklich sind.

2588156