1743531

Test: UHD-Fernseher mit den besten Smart-TV-Funktionen

27.12.2017 | 11:09 Uhr |

Moderne Fernseher bieten per Smart-TV den Zugriff auf die weite Welt des Internets. Wir haben uns die neuesten UHD-TV-Modelle der wichtigen Hersteller ins Testcenter geholt und auf die neuesten Entwicklungen ihrer Smart-TV-Fähigkeiten untersucht.

Ein aktueller Fernseher ohne Smart-TV-Funktionen ist heute nicht mehr denkbar. Die Hersteller investieren deshalb einiges in die Weiterentwicklung ihrer jeweiligen Smart-TV-Anwendung - ganz im Gegensatz zur 3D-Funktion, die in vielen neuen Modellen nicht mehr vorhanden ist. Ein Beleg für die Smart-TV-Verbesserungen sind die neuen Betriebssysteme, die die Bedienung spürbar erleichtern. Philips und Sony schwören auf Android, Panasonic setzt - nachdem FirefoxOS eingestampft wurde - wieder auf My Home Screen, Samsung auf Tizen und LG auf WebOS.

Eine schnelle Übersicht der besten Smart-TVs im Test bietet die folgende Bildgalerie:

In den Tests zeigt sich, dass alle Hersteller ihre neuesten UHD-Fernseher wie den Panasonic TX-65EXW784 besonders hinsichtlich einer einfacheren Bedienung gegenüber älteren TV-Modellen auf Vordermann gebracht haben. Alle Testkandidaten profitieren mittlerweile von einer übersichtlichen und sauberen Oberfläche, die angebotenen Apps ob Spiele, Videos, News oder soziale Angebote wie Facebook und Co. sind in tabellarisch angeordneten Kategorien einfach und schnell aufrufbar. Grundsätzlich sehen die Menüs bei allen Herstellern nicht mehr so altbacken aus.

Vergleichstest: Die besten UHD-Fernseher

Weiterer Vorteil gegenüber früheren Geräten: Durch die immer leistungsfähigeren Prozessoren verkürzen sich die Reaktions- und Zugriffzeiten deutlich. Alle getesteten UHD-Fernseher reagieren prompt und blitzschnell auf Eingaben über die Fernbedienung. Egal, ob Sie die klassische Fernbedienung wie beim Philips 55PUS7502 oder ein Touchpad-Modell wie sie Panasonic beim TX-65EZW1004 und Samsung beim 55Q8C mitliefert benutzen, Sie navigieren deutlich schneller durch die Menüstrukturen. Einige Highend-Modelle wie der Sony KD-65XE9305 lassen sich auch per Sprachsteuerung bedienen. Wichtig ist auch, dass sich per Fernbedienung schnell zwischen herkömmlicher TV- und Smart-TV-Anwendung umschalten lässt – was alle modernen UHD-TVs erlauben.

Unter den Apps, die sich am Smart-TV aufrufen lassen, liegen zahlenmäßig Spiele ganz vorne. Wobei sich in den Tests zeigt, dass hier auch viel Schrott hinter den bunten Smart-Menüs lauert. Aber auch die sozialen Netzwerke wie Facebook und Twitter und viele News- und Sport-Angebote finden sich auf allen Fernsehern. Immer mehr Raum nehmen die neuen Streaming-Dienste wie Netflix und Amazon und die kostenlosen Mediatheken der Fernsehsender wie ARD, ZDF, Sat1, RTL und Co ein. Aber auch die Pay-TV-Anbieter wie Sky setzen verstärkt auf Smart-TV. Der führende Streaming-Dienst Netflix hat es bei vielen Herstellern sogar zu einer eigenen Taste auf der Fernbedienung gebracht.
 
Über die sozialen Netzwerke können Sie Fernsehsendungen in Echtzeit kommentieren, da sich diese über ein kleines Fenster einblenden lassen. Aktuell erleben besonders die - kostenpflichtigen - Streaming-Apps der diversen Anbieter wie Netflix und Amazon einen Hype. Daneben bilden besonders die Mediatheken der Fernsehsender, Nachrichten-Angebote und Sport-Apps einen Schwerpunkt bei den installierten Anwendungen.

Per Browser-App lässt sich mit dem Fernseher zusätzlich im Internet surfen, wie man es vom PC gewohnt ist. Die Bedienung hat sich dabei deutlich vereinfacht, da sich alle aktuellen Smart-TVs drahtlos komfortabel per Tablet oder Smartphone bedienen lassen. Per Bluetooth können Sie in der Regel sogar Tastatur und Maus anschließen, die das Surfen im Internet nochmals vereinfachen.
 
Fazit: Unterm Strich haben alle smarten TVs durch die intensive Pflege der Benutzeroberfläche deutlich gewonnen. Die Nutzung ist viel einfacher, komfortabler und schneller geworden.Für welchen Fernseher Sie sich entscheiden, liegt an Ihren persönlichen Vorlieben. Wenn sie das TV-Gerät besonders häufig jenseits des herkömmlichen Fernsehvergnügens nutzen wollen, sind bei TVs mit Android-Betriebsystem gut aufgehoben. Diese Geräte erlauben den Zugriff auf den Google Play Store, Allerdings mit eingeschränkter App-Auswahl, denn nur Anwendungen, die für den TV optimiert sind, lassen sich auch auf den Fernseher herunterladen. Ansonsten können Sie auch mit jedem anderen modernen TV hinsichtlich der Smart-TV-Funktion nichts falsch machen. Alle Modelle bieten eine einfache und komfortable Nutzung und ein ausreichendes Angebot an allen wichtigen Apps und Diensten.

 

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel

Smart Home - darum geht es.

Smart Home umschreibt einen der vermutlich am stärksten wachsenden Trends der Zukunft: Intelligente Geräte und Haus-Steuerungssysteme, die Ihnen Ihr Leben erleichtern sollen. Denkbar und vielfach bereits erhältlich sind dabei Lösungen wie Einbruchschutz oder Sets zum Stromsparen. Oder Intelligente Systeme zur Hausbelüftung oder Heizungssteuerung. Smart TVs bringen das Internet ins Wohnzimmer und Waschmaschinen lassen sich per App steuern. Über intelligente Stromzähler haben Sie mit einem Blick aufs Smartphone den aktuellen Stromverbrauch im Griff. Sie sehen, die möglichen Anwendungen sind vielfältig. In diesem Themenbereich widmen wir uns dem Thema Smart Home, erklären, wie die Technik funktioniert und wie intelligent vorhandene Lösungen am Markt wirklich sind.

1743531