156098

Die 10 besten Kameras mit Sucher

13.01.2009 | 14:31 Uhr | Verena Ottmann

Platz 1: Fujifilm Finepix S100FS
Mit der S100FS hat Fujifilm zwar einen ziemlichen Brocken im Sortiment (stolze 911 Gramm). Die tolle Ausstattung der Bridge-Kamera, die super Bildqualität und das wertige Gehäuse sollten jedoch auch ernsthafte Fotografen überzeugen. Das "FS" im Namen steht für "Film Simulation". Denn die Kamera bietet Einstellungen, die an die hauseigenen Film-Typen "Velvia" und "Provia" erinnern sollen. Außerdem lässt sich das Zoom manuell über den Objektivring bedienen.

Ausführlicher Testbericht: Fujifilm Finepix S100FS
Aktuelle Preise: Fujifilm Finepix S100FS

Platz 2: Casio Exilim Pro EX-F1
Mit der EX-F1 gelang Casio ein absoluter Volltreffer. Wer eine Kamera mit vielen tollen Extras sucht - hervorzuheben sind natürlich die diversen Serienbild- und Videofunktionen -, der liegt hier goldrichtig. Denn auch die Bildqualität überzeugte uns. Allerdings dürfen Sie für so viel technische Raffinesse auch etwas tiefer in die Tasche greifen.

Ausführlicher Testbericht: Casio Exilim Pro EX-F1
Aktuelle Preise: Casio Exilim Pro EX-F1

Platz 3: Kodak C653
Mit der C653 hat Kodak eine günstige Kamera für Einsteiger im Sortiment, die mit guter Bildqualität überzeugte. Manuelle Einstellmöglichkeiten gibt's kaum. Dafür lässt sich die Kamera einfach bedienen und überfordet so auch absolute Kameraneulinge nicht. Allerdings macht das Gehäuse einen leicht billigen Plastikeindruck.

Ausführlicher Testbericht: Kodak C653

Platz 4: Canon Powershot A650 IS
Canons 12,1-Megapixel-Modell überzeugte uns bei der Bildqualität und Ausstattung. Allerdings hat diese Leistung auch ihren Preis - und der ist nicht zu knapp bemessen. Die Kamera kommt dafür mit optischem 6fach-Zoom und einer Brennweite von 35 bis 210 Millimetern. Das Display hat mit 2,5 Zoll die übliche Größe.

Ausführlicher Testbericht: Canon Powershot A650 IS
Aktuelle Preise: Canon Powershot A650 IS

Platz 5: Canon Powershot A720 IS
Das Modell schlug sich bis auf das zum Teil heftige Bildrauschen sehr gut in unseren Tests. Hinzu kommen eine einfache Bedienung und die ordentliche Ausstattung. Denn das 8-Megapixel-Gerät bietet ein 6fach optisches Zoomopjektiv mit einer Brennweite von 35 bis 210 Millimetern sowie eine automatische Gesichtserkennung. Außerdem lassen sich optional erhältliche Tele- und Weitwinkelkonverter nutzen.

Ausführlicher Testbericht: Canon Powershot A720 IS
Aktuelle Preise: Canon Powershot A720 IS

Platz 6: Fujifilm Finepix S9600
Die Fuji Finepix S9600 kommt mit Weitwinkel-Objektiv und optischem 10,7fach-Zoom. Ein Bildstabilisator fehlt ihr zwar, dafür setzt der Hersteller auf erhöhte Lichtempfindlichkeit. In Sachen Bildqualität schnitt die Kamera bis auf das zum Teil hohe Bildrauschen recht gut ab. Sie arbeitete zudem schnell und war nicht zu letzt durch das manuelle Zoom super zu bedienen.

Ausführlicher Testbericht: Fujifilm Finepix S9600
Aktuelle Preise: Fujifilm Finepix S9600

Platz 7: Canon Digital Ixus 960 IS
Bis auf die etwas ungleichmäßig hohe Auflösung schnitt die Canon-Kamera in unseren Bildqualitätstests sehr gut ab. Sie bietet ferner einige Ausstattungsschmankerl wie einen optischen Bildstabilisator und den Long-Play-Videomodus. Zusätzlich zum Digitalzoom hat die Kamera den Safety Zoom, der bei niedrigerer Auflösung die ungenutzten Pixel des CCDs zur Vergrößerung. Das Gehäuse besteht aus Titanium.

Ausführlicher Testbericht: Canon Digital Ixus 960 IS
Aktuelle Preise: Canon Digital Ixus 960 IS

Platz 8: Canon Powershot G9
Bis auf das doch recht starke Bildrauschen hinterließ die Powershot G9 einen ausgezeichneten Eindruck. Hinzu kommt eine sehr intuitive Bedienung und eine tolle Ausstattung inklusive optischem Bildstabilisator. Darüber hinaus nimmt das 12-Megapixel-Modell Videos mit 1024 x 768 Pixeln auf und ist mit einem 3-Zoll-Display, einer Gesichtserkennungsmodus und 25 Motivprogrammen bestückt.

Ausführlicher Testbericht: Canon Powershot G9
Aktuelle Preise: Canon Powershot G9

Platz 9: Canon Powershot G10
Canons 14,6-Megapixel-Bolide hält nicht ganz, was die technischen Daten versprechen. Zwar lieferte die Kamera im Test Spitzenwerte hinsichtlich Auflösung und Dynamikumfang. In Sachen Bildrauschen sind die Nachteile eines zu kleinen Sensors jedoch deutlich zu spüren - bereits bei ISO 100 fanden wir vereinzelt Bildfehler. Nichts desto trotz können wir das Canon-Modell aufgrund seiner tollen Ausstattung, des durchdachten Bedienkonzepts und des schnellen Arbeitstempos empfehlen.

Ausführlicher Testbericht: Canon Powershot G10
Aktuelle Preise: Canon Powershot G10

Platz 10: Panasonic DMC-FZ18
Panasonics Bridge-Kamera mit Weitwinkel-Objektiv punktete mit toller Bildqualität, einfacher Handhabung und üppiger Ausstattung. Hinzu kommt, dass die FZ18 superschnell arbeitet. Allerdings hat so viel Leistung auch seinen stolzen Preis.

Ausführlicher Testbericht: Panasonic DMC-FZ18
Aktuelle Preise: Panasonic DMC-FZ18

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
156098