1243237

Dell W1700

01.06.2004 | 11:30 Uhr |

Dell W1700

AUSSTATTUNG: Der Bildschirm für 770 Euro lässt sich gut handhaben und bringt einen TV-Tuner samt integriertem Videotext-Decoder sowie Scart-, S-Video und YUV-Anschlüsse mit. Auch die recht übersichtlich gehaltene Fernbedienung gefiel uns.

BILDQUALITÄT: Das Breitbild-Display zeigte im PC-Betrieb gute Bildqualität, selbst bei größeren Betrachtungswinkeln. Im TV-Betrieb störten in schnellen Szenen vereinzelte Schlieren. Schwachpunkt: Die Helligkeit ist recht hoch, aber eher ungleichmäßig verteilt.

Hyundai Imagequest L19T (S)

AUSSTATTUNG: Der im Gerätefuß des 19-Zoll-Bildschirms (830 Euro) integrierte TV-Tuner eignet sich nur zum Fernsehen. Videotext-Decoder, Radio-Empfang oder Anschlussvielfalt - Fehlanzeige.

BILDQUALITÄT: Auch die Bildqualität könnte besser sein: Speziell bei horizontalen Blickwinkeln ließen Farben und Kontrast sehr früh merklich nach. Allerdings war die Farbwiedergabe sehr linear und die Helligkeitsverteilung sehr gleichmäßig.

Neodis/Princeton T17MSD-TG

AUSSTATTUNG: Das Display des kaum bekannten Herstellers aus Fernost enthält trotz des günstigen Preises (580 Euro) einen Speicherkartenleser, der aber - nach oben offen und ohne Abdeckung - leicht verstaubt. Radio-Empfang, Videotext-Decoder und Scart-Anschluss hat der Hersteller eingespart. Die Gehäuse wirken nicht sehr stabil.

BILDQUALITÄT: Das Modell mit 17 Zoll zeigte deutliche Schwächen in der Farbdarstellung und eine starke Abhängigkeit vom Blickwinkel. Sowohl Farbumfang als auch Farblinearität ließen zu wünschen übrig.

PC-WELT Marktplatz

1243237