101226

Das Testfeld

23.03.2006 | 12:31 Uhr |

Klingt komisch, ist aber so: Der Marktführer bei mobilen Grafikchips heißt nicht ATI oder Nvidia, sondern Intel. Das liegt an den Chipsätzen mit integrierter Grafikfunktion, die sich in vielen Centrino-Notebooks finden.

Im Chipsatz 945GM der aktuellen Centrino-Generation „Napa“ arbeitet zum Beispiel der Graphics Media Accelerator (GMA) 950.

Das entsprechende Konkurrenz-Produkt von ATI ist der Chipsatz Radeon Xpress 200M, der sich häufig in Notebooks mit AMD Mobile Turion 64 findet.

Zwar kommen diese Grafik-Chipsätze sowohl mit Direct-X-9-Effekten aktueller Spiele zurecht wie auch mit Shader-Programmen in der Version 2.0. Doch zum einen fehlt ihnen die Rechenpower, um diese Effekte auch ausreichend schnell darzustellen. Zum anderen besitzen sie keinen eigenen Grafikspeicher: Sie nützen stattdessen einen Teil des System-RAM – entweder nur, wenn sie ihn brauchen - zum Beispiel beim Spielen - wie der Intel GMA 950, oder dauerhaft wie der ATI Xpress 200M. Da der Zugriff auf das System-RAM aber deutlich langsamer ist als auf den lokalen Grafikspeicher, sind die integrierten Grafikchips auch hier im Nachteil.

Eine Stufe über den integrierten Grafikchips stehen Einsteiger-Grafikchips wie der Mobility Radeon X1300 oder X1400 von ATI oder der Geforce 7300 und Geforce 7400 von Nvidia. Sie unterstützen dank Shader Model 3.0 mehr Effekte als die integrierten Grafikchips und kommen auch in günstigen Notebooks zum Einsatz. Allerdings sind sie schon deutlich stromhungriger als die integrierten Grafikchips. Sie besitzen meist eigenen Grafikspeicher, nutzen aber zusätzlich Teile des System-RAMs – dieses Verfahren nennt ATI Hyper-Memory, bei Nvidia heißt es Turbo Cache.

In unserem Test war der Intel GMA950 durch die beiden Napa-Notebooks Acer Travelmate 4202WLMi und Gericom Phantom Duo vertreten. Mit dem ATI Xpress 200M nahm das Aldi-Notebook MD97300 am Test teil.

Nvidias Einsteiger-Chip Geforce Go 7300 geht mit dem Aldi-Notebook MD97000 ins Rennen. Auf Napa-Basis präsentiert sich das Asus V6J mit dem Geforce Go 7400. Schließlich rundet der ATI Mobility Radeon X1400 im LG P1-JDGBAG das Testfeld ab. Weitere Infos zu den Testgeräten finden Sie in folgender Tabelle:

Notebook

Prozessor

Grafikchip

Grafikspeicher

Preis

Acer Travelmate 4202WLMi

Core Duo T2300 1,66 GHz

Intel GMA950

128 (vom System-RAM)

1180 Euro

Gericom Phantom Duo

Core Duo T2300 1,66 GHz

Intel GMA950

128 (vom System-RAM)

1000 Euro

Medion MD97300

Turion 64 ML-32 1,8 GHz

ATI Xpress 200M

128 (vom System-RAM)

1000 Euro

Medion MD97000

Pentium M 735J 1,7 GHz

Nvidia Geforce 7300

256 (Turbo Cache)

1300 Euro

Asus V6J

Core Duo T2400 1,83 GHz

Nvidia Geforce 7400

512 (Turbo Cache)

2300 Euro

LG P1-JDGBAG

Core Duo T2400 1,83 GHz

ATI Mobility Radeon X1400

512 (Hyper Memory)

1800 Euro

PC-WELT Marktplatz

101226