1247753

Canon Selphy CP710

20.01.2006 | 10:00 Uhr |

Canon Selphy CP710

Plus Sehr gute Druckqualität, USB-Kabel eingebaut
Minus Dislay nicht klappba
Note 2,3 (gut)
Preis ca. 170 Euro ( Preisvergleich )

KABEL EINGEBAUT Canon hat in den CP710 ein – knapp bemessenes – USB-Kabel für den Kameraanschluss bereits integriert
Vergrößern KABEL EINGEBAUT Canon hat in den CP710 ein – knapp bemessenes – USB-Kabel für den Kameraanschluss bereits integriert

ANSCHLUSSFREUDIG: Canons Thermodrucker Selphy CP710 bietet gleich drei USB-Schnittstellen: für die Verbindung zum PC, für den Kameradirektdruck und als Pictbridge-Anschluss an der Vorderseite mit herausziehbarem Kabel. So kommen Sie auch an Ihre Fotos, wenn Sie das Kamerakabel gerade nicht zur Hand haben. In der Praxis ist die Länge von 27 Zentimetern für Digitalkameras der Kompaktklasse gerade ausreichend.

LEISTUNGEN: Ein Ausdruck im Format 10 x 15 Zentimeter via PC dauerte mit gut einer Minute nicht übermäßig lange. Rund eine halbe Minute länger warteten wir auf die fertigen Fotos, als wir von der Speicherkarte und direkt von der Kamera druckten. Das sind keine Spitzenzeiten, aber durchaus erträgliche Werte. Bei der Druckqualität lag die Stärke des Selphy CP710 eindeutig im Bereich Tiefenschärfe.
Die Farbgebung empfanden wir als harmonisch. Einzelne Bildpunkte sind technikbedingt nicht zu erkennen. Im Vergleich zum Rest des Testfelds fielen die Hauttöne für unseren Geschmack etwas blass aus.
Der Vorschaumonitor ist mit 1,5 Zoll (ca. 4 Zentimeter) recht klein und lässt sich nicht ausklappen. Das Bedienfeld beschränkt sich auf ein paar Knöpfe; die Bedienung ist nicht immer selbst erklärend, dafür im Handbuch gut beschrieben. Optional lässt sich der Drucker mit Akkus (rund 66 Euro), einem Autoadapter (etwa 62 Euro), einem Bluetooth-Modul (rund 60 Euro) und einem Papierfach für Panoramabilder im Format 10 x 20 Zentimeter (rund 23 Euro) ausstatten.
Mager: Für den Betrieb unter Windows legt Canon nur XP- und 2000-Treiber bei. Die Verbrauchskosten des Thermodruckers liegen mit 30 Cent pro Foto (10 x 15 Zentimeter) leicht über dem Samsung-Modell.

FAZIT: Ein kompakt gebauter Drucker, der gute Ergebnisse liefert. Mit den nachrüstbaren Akkus wird das Modell sogar mobil.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

1247753