Channel Header
165232

Büro-Rechenleistung

17.07.2007 | 12:15 Uhr |

Wie schnell ein Prozessor bei typischen Büroanwendungen wie Acrobat Reader, Excel, Outlook, Photoshop, Powerpoint und Word ist, messen wir in jeweils drei Durchläufe mit dem populären Sysmark 2004 von Bapco, der weit verbreitete Versionen der genannten Büroanwendungen einsetzt.

Im Teilbereich ”Office Productivity”, also klassischen Büroanwendungen wie Textverarbeitung und Tabellenkalkulation, konnte das brandneue 1333-FSB-Modell das Duell zwischen dem E6750 und E6700 für sich entscheiden – wenn auch knapp. Mit 286 Punkten war der Neue fast 3 Prozent schneller. Nur einen Wimpernschlag voraus lag der Dual-Core-Platzhirsch Core 2 Extreme X6800 (290 Punkte). Ganz im Gegensatz zum Athlon 64 X2 6000+ (222 Punkte), der rund 22 Prozent langsamer als der Core 2 Duo E6750 war.

Im zweiten Teilbereich ”Internet Content Creation” finden sich Programme wie Adobe Photoshop und 3D Studio Max. Hier konnte sich der Core 2 Duo E6750 mit 442 Punkten nicht vom E6700 (440 Punkte) absetzen. Im Vergleich zum Dual-Core-Spitzenmodell Core 2 Extreme X6800 war er allerdings nur 6 Prozent langsamer. AMDs schnellster Doppelkerner hatte hingegen keine Chance gegen die Intel-Prozessoren. Mit 380 Punkten betrug sein Rückstand zum Core 2 Duo E6750 rund 14 Prozent.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
165232