1644967

Benchmarks und Fazit zum CSL-Computer Sprint H5949

10.12.2012 | 14:36 Uhr |

Nun muss sich der Sprint H5949 in unseren Tests beweisen. Hierfür lassen wir den Computer durch verschiedene Benchmarks laufen um ihn auf seine Leistungsfähigkeit zu prüfen. Die Kombination aus SSD, taktstarker CPU und dedizierter Marken-Grafikkarte versprechen gute Ergebnisse.

Rechengeschwindigkeit: Flott dank SSD und passabler Grafikkarte

Top-Wert für den Alltag am PC.
Vergrößern Top-Wert für den Alltag am PC.

Die "Overall-Performance" des PCs bewerten wir mit dem gleichnamigen Benchmark-Voreinstellungen von PC Mark 7. Hier durchläuft der CSL-Computer die ganz alltäglichen Aufgaben eines durchschnittlichen Anwenders, was unter anderem die Fotobearbeitung, das Umwandeln von Filmen und das Importieren von Musik umfasst. Hier kommen wir auf eine hohe Punktzahl von 3977 Punkten. Hier bewährt sich vor allem die flotte SSD, die hohen Taktraten des Prozessors und des Arbeitsspeichers.

Eher nicht fürs High-End-Gaming geeignet.
Vergrößern Eher nicht fürs High-End-Gaming geeignet.

CSL-Computer preist den Sprint H5949 aber auch als Gaming-Rechner an. Nur sagt uns da das nur durchschnittliche Ergebnis im Extreme-Modus von 3D Mark 11 etwas anderes: Mit einer Punktzahl von 1155 ist die allgemeine Rechenkraft zwar ordentlich, aber glücklich werden Sie damit in aufwändigen Spielen nicht gerade. Nur wenn Sie die Grafik-Details etwas niedriger als das Maximum stellen, laufen die Games auch wirklich flüssig.

Bei der Prozessor-Leistung hapert es allerdings etwas im reinen CPU-Benchmark mit Cinebench 11.5. Die Gesamtpunktzahl aller vier Kerne liegt bei über drei Punkten und outet sich damit nicht als Monster-Chip, sondern eher als durchschnittlicher Vierkerner. Hier fehlt eindeutig auch das Hyperthreading, von dem wir uns eine höhere Punktzahl versprechen würden.

Geschwindigkeit

CSL-Computer Sprint H5949

Multimedia-Leistung (PC Mark 7)

3977 Punkte

Spiele-Leistung (3D Mark 11)

1155 Punkte

Prozessor-Leistung: ein Kern (Cinebench 11.5)

1,04 Punkte

Prozessor-Leistung: alle Kerne (Cinebench 11.5)

3,44 Punkte

Stromverbrauch und Betriebsgeräusch: Nur Akzeptable Werte

Unter voller Auslastung, also kombinierter GPU- und CPU-Last, klettert unser Strommessgerät auf ganze 189 Watt. Für die gezeigte Leistung ist der Wert noch akzeptabel. 64 Watt im Desktop-Betrieb ist auch eher moderat als energiefreundlich. Zugute kommt aber, dass das Netzteil über einen Netzschalter verfügt, um den PC ordentlich vom Stromnetz zu kappen. Denn im Modus "Energie sparen" saugt der Rechner immer noch 2,9 Watt - wiederum nur ein akzeptables Ergebnis. Das Betriebsgeräusch ist mit maximal 2,4 Sone aber etwas zu laut. Hier könnten sich vor allem Multimedia-Anwender bei ihrer kreativen Arbeit gestört fühlen.

Umwelt und Gesundheit

CSL-Computer Sprint H5949

Stromverbrauch: Ruhe

64 Watt

Stromverbrauch: Last

189 Watt

Stromverbrauch: Energie sparen

2,9 Watt

Stromverbrauch: Aus

0,0 Watt

Betriebsgeräusch: geringe Last

1,6 Sone

Betriebsgeräusch: hohe Last

2,4 Sone

Fazit zum CSL-Computer Sprint H5949

Preiswerter Allround-PC.
Vergrößern Preiswerter Allround-PC.

Der CSL-Computer Sprint H5949 ist kein PC von der Stange, sondern ein gut aufeinander abgestimmter Dekstop-Rechner. Vor allem die Marken-Komponenten im Inneren versprechen eine lange Lebensdauer und optimale Funktionsweise. Die Multimedia-Leistung kann sich sehen lassen, denn vor allem in diesem Bereich spielt die Konfiguration seine Stärken aus. Wenn es ums Gaming geht, dann ist der Computer aber eher in der Einsteigerklasse einzuordnen, denn so richtig durchstarten können Sie mit ihm nicht. Die prall gefüllte Software-CD finden wir super: Denn so können Sie selbst entscheiden, welche Programme Sie auch wirklich nutzen wollen. So erhalten Sie auch ein sauberes System, dass nicht mit etlichen Programmen vor-bestückt ist. Positiv sind auch die guten Erweiterungsmöglichkeiten, die die Komponenten bieten.

Eher negativ ist die schwache Verarbeitung des uns zur Verfügung gestellten Gehäuses. Auch die Tatsache, dass eine Maus und eine Tastatur fehlt, ist eher unverständlich, aber nicht untypisch. Des Weiteren bewirbt CLS-Computer den Sprint H5949 als PC, der "beim Gaming zu überzeugen weiß", die Ergebnisse sprechen aber eher eine andere Sprache. Dennoch sind rund 679 Euro ein durchaus preiswertes Angebot, wenn Sie die ganzen Lizenzen der mitgelieferten Vollversionen (und auch Windows 7) mit ein berechnen.

Allgemeine Daten

CSL-Computer Sprint H5949

Hersteller

CSL-Computer

Internetadresse

www.csl-computer.com

Preis (unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers / Straßenpreis)

679 Euro / Euro

Technische Hotline

0511/76900100

Garantie

24 Monate

PC-WELT Marktplatz

1644967