230893

Arbeiten mit dem Datacask Jupiter 1014a

Das datacask jupiter 1014a Netbook überzeugt mit einem sehr hellen 10-Zoll-Display, das auch im Freien noch verwendet werden kann. Die Tastatur ist aber für ein 10? Netbook etwas klein geraten, das 8,9? Modell Acer Aspire One hat z.B. leicht größere Tasten. Arbeiten kann man damit schon, wenngleich Netbooks wie Asus Eee PC 1000H, MSI Wind, LG X110 oder Samsung NC10 ergonomischer sind.

Für den täglichen Office-Gebrauch reicht auch die günstigere Version mit Linux, sofern man sich auf die Aufgabenbereiche Internetsurfen, Emails-Bearbeiten und Textverarbeitung bzw. Tabellenkalkulation beschränkt. Dedizierte Windows Programme lassen sich nämlich auf Knoppix Linux nicht betreiben.

Für den professionellen Einsatz ist die Version mit Windows XP zu empfehlen, auf der sich Zusatzsoftware leichter installieren lässt. Die Open Source Programme, die bei der Linux Version mitgeliefert werden, gibt es in der Regel auch für Windows (Firefox, Thunderbird, Pidgin, OpenOffice, Gimp usw.). Zudem hat man unter Windows XP die Freiheit, Treiber für Peripheriegeräte wie Drucker, Scanner oder Kamera nach zu installieren, unter Linux nämlich werden nur Standardtreiber verwendet die meist nicht alle Funktionen unterstützen.

Die Leistung ist wegen der eingesetzten Intel Atom N270 Single-Core CPU mit 1,6 GHz entsprechend gering, reicht aber für Office- und Internetaufgaben völlig aus. Mit einem normalen Notebookprozessor darf der Atom ohnehin nicht verglichen werden, dafür spart er sehr viel Strom. Der Akku hält ca. 3 Stunden was dem Durchschnitt entspricht, auch wenn es Netbooks gibt die 6 und mehr Stunden schaffen. 80 GB Festplatte und 1 GB Arbeitsspeicher reichen für den täglichen Bedarf ebenfalls aus, aufrüsten kann man diese aber nicht.

Ein Highlight des datacask jupiter 1014a ist sicherlich der ExpressCard Slot, den es sonst in nur zwei weiteren Netbooks, dem FSC Amilo Mini und HP Mini-Note, gibt. Allen anderen Netbooks fehlt diese Erweiterungsmöglichkeit, die vor allem im B2B Segment durch UMTS-Module oder DVB-T Tuner benötigt wird.

Positiv ist auch, dass das datacask jupiter lüfterlos und somit geräuschlos ist. Auch dies ist ein Alleinstellungsmerkmal unter Netbooks, nur das Dell Mini mit 8,9? Display kommt ebenfalls ohne Lüfter aus. Vergleichsweise hört man bei den restlichen Netbooks die Lüfter deutlich.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
230893