821692

Test der iPhone-App Tap Forms Datenbank 2.0.2

14.04.2011 | 07:10 Uhr |

Die App „Tap Forms Datenbank“ dient dazu, die eigenen Bank-, Passwort-, Ausweis-, Lizenz- und Login-Daten zu erfassen und zu sichern. Die App bietet eine Vielzahl an Eingabeformularen, die auf jeweils einen speziellen Anwendungsbereich zugeschnitten sind.

Der Hersteller gibt an, eine Verschlüsselungstechnik zu benutzen, deren hohe Sicherheit von der US-Regierung bestätigt wurde. „Tap Forms Datenbank“ setzt bei seinen Backups auf einen externen Server, um von iTunes unabhängig zu bleiben und als weitere Sicherungsquelle fungieren zu können. Bei Bedarf kann der Nutzer sich alle gespeicherten Formulare und Dokumente auf den PC oder Mac exportieren.

Fazit: Dank der AES-256-Bit-Verschlüsselungstechnologie lassen sich Passwörter mit einer Maximallänge von 32 Buchstaben generieren, um wichtige Passwörter und Daten, wie beispielweise die einer Kreditkarte zu schützen. Aufgrund der zahlreichen verfügbaren Formularvorgaben bietet „Tap Forms Datenbank“ ein großes Spektrum an Verwendungsmöglichkeiten.

Systemauslastung

Durchschnittliche CPU-Auslastung: 2 %
Maximale CPU-Auslastung: 43,4 %
Durchschnittliche Speicher-Auslastung: 7 %
Durchschnittlicher Akkuverbrauch pro Minute: 0,25 % 100 % CPU = 1 GHz, 100 % Speicher = 512 MB, 100 % Akku = 1446 mAh

Datenschutz-Analyse

Merkmal

Wird gesendet an

kein Befund

-

Bewertung in Schulnoten (Gewichtung in Klammern)

Benutzerfreundlichkeit (25 %): 2,10
Sicherheit (30 %): 1,25
Design (10 %): 1,00
System-Auslastung und Funktionalität (15 %): 1,30
Information und Support (10%): 2,35
in-App Werbung (10 %): Werbefrei Gesamtnote: 1,55

So testen PC-WELT und "mediaTest digital" Apps

Datenblatt der iOS-App

Tap Forms Datenbank 2.0.2

Hersteller/Entwickler

ClickSpace Technologies

Lauffähig ab

iOS 3.0

Kategorie

Wirtschaft

Sprache

Deutsch und andere

Dateigröße

11,8 MB

Preis

3,99 Euro

Download

Link in den App-Store/-Market

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

821692