50712

Anschluss an den PC

15.07.2003 | 15:41 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Sie haben zahlreiche Musikdateien auf Ihrer Festplatte schlummern, wollen diese aber auch beim Joggen oder Rad fahren hören? Dann überspielen Sie diese doch auf den Player. Der Anschluss an den Rechner erfolgt über die USB-Schnittstelle. Allerdings besitzt der Freecom Beatman nicht die Funktionalität eines vollwertigen USB-Wechselspeichers. Sie können den Beatman also nicht einfach an die USB-Buchse anstöpseln und sofort ihre Lieblingssongs überspielen, sondern müssen zuerst die mitgelieferte MP3-Manager-Software installieren. Nur damit lassen sich Daten auf und vom Beatman übertragen.

Das ist aber nicht die einzige Einschränkung. MP3- und WMA-Dateien lassen sich nämlich nur auf den Player ziehen, nicht aber vom Player auf den Rechner. Freecom begründet dies mit "urheberschutzrechtlichen Gründen". Diesen Hinweis findet man jedoch erst im Handbuch, auf der Verpackung fehlt diese wichtige Information. Mit dem Beatman selbst erstellte MP3-Dateien, Sprachaufzeichnungen und andere Dokumente lassen sich dagegen in beide Richtungen kopieren.

Kein MP3-Transfer auf die PC-Festplatte möglich

Sie können den Beatman also nicht dazu benutzen, um Musikdateien von einer Festplatte auf die andere zu transportieren.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

PC-WELT Marktplatz

50712