232477

Aldi-PC Medion Akoya E4360 D: weitere Hardware-Ausstattung

04.02.2010 | 10:00 Uhr | Michael Schmelzle,

Schubladenschupser: Laufwerksblenden des Aldi-PC Medion Akoya E4360 D
Vergrößern Schubladenschupser: Laufwerksblenden des Aldi-PC Medion Akoya E4360 D
© 2014

Der Aldi-PC Medion Akoya E4360 D basiert auf der MSI-Hauptplatine MS-7616 mit dem Intel-Chipsatz P55. Mit diesem Chipsatz lässt sich nicht der im Prozessor integrierte Grafikchip nutzen. Das geht derzeit nur mit Hauptplatinen auf Basis des H55-, H57- oder Q55-Chipsatzes, die das dafür notwendige Flexible Display Interface (FDI) besitzen. Hätte sich Aldi beim Medion Akoya E4360 für einen der drei Chipsätze entschieden, könnten Sie die Grafikkarte Nvidia Geforce GT 330 ausbauen und anderweitig verwenden und mit Hilfe der integrierten Grafiklogik den Aldi-PC in einen extrem sparsamen Office-Rechner verwandeln.

Der Aldi-PC Medion Akoya E4360 D verfügt über vier Gigabyte DDR3-533-Arbeitsspeicher mit 7-7-7-20er-Zugriffszeiten. Die beiden 2-GB-Module des Typs Samsung M378B5673FH0-CF8 laufen im schnellen Dual-Channel-Modus. Die 1000-GB-Festplatte Western Digital Caviar Green WD10EARS im Medion Akoya E4360 D geht aufgrund des reduzierten Rotationstempos von circa 6000 Umdrehungen pro Minute etwas sparsamer mit Strom um. Das 3,5-Zoll-Laufwerk bietet nach NTFS-Formatierung 932 GB nutzbare Kapazität. Im Test arbeitete die SATA-300-Festplatte sparsam, leise und reaktionsschnell, bot aber nur mittelmäßige Transferraten.

Nicht die beste Wahl: Hauptplatine des Aldi-PC Medion Akoya E4360 D
Vergrößern Nicht die beste Wahl: Hauptplatine des Aldi-PC Medion Akoya E4360 D
© 2014

Der DVD-Brenner des Medion Akoya E4360 D stammt von LG Electronics. Der HL-DT-ST DVDRAM GH22NS50 versteht sich auf alle gängigen Formate. Das SATA-150-Laufwerk beschreibt CD-Rs mit 48-, CD-RWs mit 32-, DVD-Rs und DVD+Rs mit 22-, DVD-RWs mit 6-, DVD+RWs mit 8-, DVD-Rs DL mit 16- sowie DVD+Rs DL und DVD-RAMs mit 12facher Geschwindigkeit. Lightscribe beherrscht das optische Laufwerk hingegen nicht.

Bereits auf der Hauptplatine des Medion Akoya E4360 D integriert ist der 7.1-Sound-Chip von Realtek. Für das volle Raumklang-Erlebnis sind vier analoge Audio- sowie ein optischer S/P-DIF-Ausgang auf dem Schnittstellenfeld der PC-Rückseite ausgeführt. Ebenfalls auf der Hauptplatine integriert ist der Gigabit-Netzwerk-Chip RTL8168/8111 von Realtek und das 802.11n-WLAN-Modul Realtek RTL8191SU.

Zu knapp kalkulierte Nennleistung: Netzteil des Aldi-PC Medion Akoya E4360 D
Vergrößern Zu knapp kalkulierte Nennleistung: Netzteil des Aldi-PC Medion Akoya E4360 D
© 2014

Das Netzteil FSP350-60EMDN des Aldi-PCs Medion Akoya E4360 D stellt eine Nennleistung von 350 Watt zur Verfügung. Davon entfallen maximal 300 Watt auf die zwei 12-Volt-Schienen, die jeweils magere 16 Ampere liefern. Für die 3,3-Volt-Schiene sind 21 Ampere vorgesehen und für das 5-Volt-Pendant 15 Ampere, die kombiniert für bis zu 103 Watt Nennleistung spezifiziert sind. Damit hat das Netzteil kaum Reserven - falls Sie den Medion Akoya E4360 D beispielsweise später mit einer besseren Grafikkarte aufrüsten wollen.

Im Lieferumfang des Aldi-PC Medion Akoya E4360 D enthalten: kabelgebundene Maus und Tastatur
Vergrößern Im Lieferumfang des Aldi-PC Medion Akoya E4360 D enthalten: kabelgebundene Maus und Tastatur
© 2014

Im Gegensatz zu früheren Aldi-PCs sind die Eingabegeräte im Lieferumfang des Medion Akoya E4360 D nicht mehr kabellos. Die optische Maus schließen Sie über USB an den Medion Akoya E4360 D MD 8338 an. Bei der Tastatur handelt es sich um ein Modell mit PS/2-Stecker. Dies hat immerhin den Vorteil, dass eine USB-Buchse weniger dauerbelegt ist.

PC-WELT Marktplatz

232477