Channel Header
162900

Akubetrieb

05.12.2005 | 16:43 Uhr |

Nvidia behauptet zwar, beim Geforce Go 7800 GTX nochmals die Stromsparfunktionen verbessert zu haben: Das ist auch durchaus zutreffend – aber eine längere Akkulaufzeit bringt das nicht:

Stattdessen erhält bekommt man beim XPS M170 eine höhere 3D-Leistung bei gleichbleibender (kurzer) Akkulaufzeit. Selbst der mit 80 Wh sehr großzügige Akku des Dell-Notebooks hält beim Spielen nur rund 50 Minuten durch – ähnlich wie der Vorgänger.

Genauso wie beim Vorgänger begrenzt Nvidia die Leistung des Geforce Go 7800 GTX im Akkubetrieb auf maximal 60 Bilder pro Sekunde. In der Stromspareinstellung „Ausgeglichen“ wären allerdings bei Far Cry in der XGA-Auflösung mehr Bilder pro Sekunde drin – selbst mit aktivierter Kantenglättung. In der XGA-Auflösung lässt sich auch Doom 3 mit hohen Qualitätseinstellungen problemlos spielen – das XPS M170 schaffte 56 Bilder pro Sekunde.

Für hohe Bildqualität in der nativen Auflösung reicht dagegen die Kraft des Geforce Go 7800 GTX im Akkubetrieb nicht ganz aus: Er kommt bei Far Cry auf 34 Bilder pro Sekunde (24 mit aktivierter Kantenglättung).

Für Spieler uninteressant ist die Stromsparoption „Niedrigster Energieverbrauch“: Hier schaffte das XPS M170 selbst in der XGA-Auflösung bei Far Cry nur 21 Bilder pro Sekunde.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
162900