1919942

iPhone 5C mit 8 GB ab heute erhältlich, iPad 2 eingestellt

18.03.2014 | 19:06 Uhr |

Die erwartete Preissenkung des iPhone 5C ist eingetreten. Das Einsteiger-Smartphone von Apple wird mit 8 GB Speicher ab 509 Euro angeboten.

Schon gestern deuteten versehentlich an die Öffentlichkeit gelangte E-Mails von Provider O2 darauf hin, dass Apple eine Ausgabe des farbigen Smartphones iPhone 5C mit 8 GB Speicher anbieten möchte. Seit heute kann das Einsteiger-Gerät für 549 Euro bei Apple geordert werden. Bei O2 wird das in fünf Farben erhältliche iPhone 5C sogar für 509 Euro ohne Vertrag angeboten.

Die Nachfrage nach Apples Einsteiger-Smartphone soll geringer als erhofft ausfallen. Angeblich liegen beim Hersteller noch rund drei Millionen Geräte im Lager, für die sich keine Abnehmer finden. Ob die Version mit 8 GB Speicher daran etwas ändert, muss sich jedoch noch zeigen.

Video: iPhone 6 mit 3D-Projektor im Konzept-Video

Darüber hinaus trennt sich Apple vom Einsteiger-Tablet iPad 2. Im Shop des Unternehmens wird das betagte Gerät nicht mehr angeboten. Den günstigsten Einstieg in die Tablet-Welt von Apple bildet das iPad Mini mit Wi-Fi und 16 GB Speicher für 289 Euro. Im 10-Zoll-Bereich bietet Apple das iPad 4 mit 16 GB Speicher für 379 Euro an. Für diesen Preis war bislang das iPad 2 zu haben, das jedoch noch nicht über ein Retina-Display verfügte.

Apple hat erstmals zwei neue iPhones gleichzeitig auf den Markt gebracht. Das günstigere Modell hört auf den Namen iPhone 5c. Es besitzt im Grunde die gleiche Hardware wie das iPhone 5, steckt aber in einem Kunststoff-Gehäuse. Ob das Apple-Smartphone damit in unserem Test überzeugen kann, erfahren Sie in diesem Video.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

1919942