Channel Header
1309328

iPhone OS 3.0 sorgt für neue Funktionen

09.06.2009 | 18:18 Uhr | Panagiotis Kolokythas

iPhone OS 3.0 sorgt für neue Funktionen

Das iPhone 3G S basiert auf iPhone OS 3.0 und profitiert dadurch von zahlreichen Verbesserungen. So ist beispielsweise nunmehr der Bezug kompletter Filme und TV-Serien direkt vom Gerät aus möglich und man spart sich den Umweg über den PC. Hinzu kommt eine Kindersicherung.

Die Funktion „Find my iPhone“ bietet die Möglichkeit, dass eigne iPhone auf einer Karte zu lokalisieren und an das Gerät eine Nachricht zu senden oder einen Ton abzuspielen. Die Funktion ist praktisch, wenn man das Gerät verloren hat. Der Finder erfährt, wem das Gerät gehört, selbst dann, wenn das iPhone sich im „geräuschlos“-Modus befand.

Wurde das iPhone gestohlen, dann können über die Funktion „Remote Wipe“ alle Daten auf dem Gerät von der Ferne aus gelöscht werden. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, direkt vom iPhone aus auf Inhalte von iTunes U zuzugreifen. So können sich Studenten unterwegs beispielsweise Vorlesungen herunterladen.

Für iPhone OS 3.0 hat TomTom auf der WWDC auch eine Navigationssoftware vorgestellt. Damit wird ein bisheriges Manko beim iPhone gelöst: Das Gerät kann künftig auch als Navi genutzt werden. Passend dazu hat TomTom auch ein CarKit angekündigt. Die Software ist ab Ende Juni für alle iPhone-Modelle erhältlich.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
1309328