2244622

iPhone 8: Kabelloses Aufladen über mehrere Meter hinweg?

05.01.2017 | 11:50 Uhr |

Apple plant beim iPhone 8 vielleicht eine spektakuläre Neuerung: Kabelloses Aufladen über eine Entfernung von über vier Meter hinweg.

Energous ist ein US-Unternehmen, das sich auf Technologien zum kabellosen Aufladen spezialisiert hat. Energous hat jetzt gegenüber US-Medien gesagt, dass es Ende 2017 seine ersten Sender und Empfänger für kabelloses Aufladen ausliefern werde.

WattUp von Energous soll über vier Meter weit aufladen

Das Besondere an dieser als „WattUp“ bezeichneten Technologie von Energous mit ihren Wireless Charging Transmittern und Receivern: Sie lädt Geräte beziehungsweise deren Akkus auch über eine Entfernung von über vier Meter auf. Die Stromübertragung erfolgt via Funkfrequenzen. Man muss ein mit der Energous-Technologie ausgestattetes Gerät also nicht unbedingt auf eine Ladestation – beziehungsweise Ladematte legen (wie es derzeit beim Qi-Standard oder auch bei der Apple Watch der Fall ist), sondern die Akkus werden automatisch aufgeladen, sobald die aufzuladenden Geräte in die Reichweite der WattUp -Transmitter kommen. Voraussetzung ist, dass in den Geräten der entsprechende WattUp-Empfänger von Energous verbaut ist.
Konkret bedeutet das: Wenn der WattUp-Transmitter beispielsweise im Wohnzimmer steht und man betritt das Wohnzimmer mit dem iPhone in der Tasche, dann wird dieses sofort aufgeladen (wenn der entsprechende Receiver in dem iPhone verbaut wäre).

Womit wir beim „iPhone“ wären. Denn obwohl Energous nicht den Namen der Kunden nennt, an die es seine Ladetechnologie liefert, so macht das Unternehmen doch ziemlich genaue Andeutungen. Energous erklärte nämlich, dass es seine Technologie „an eines der größten Consumer Electronics Unternehmen der Welt“ ausliefern werde. Steve Rizzone, CEO von Energous: "Ich kann Ihnen nicht den Namen nennen, aber ich kann Ihnen versprechen, dass Sie Produkte dieser Firma bei sich haben oder auf Ihrem Schreibtisch stehen oder bei Ihnen zu Hause”.

Energous pflegt zudem bereits eine intensive Zusammenarbeit mit Apple-Partnern wie TSMC und Foxconn.

Apple wiederum muss dringend daran gelegen sein Wireless Charging als neues Feature in sein nächsten iPhone zu implementieren. Nicht nur weil viele konkurrierende Android-Smartphones wie das Galaxy S7 von Samsung kabelloses Aufladen bereits unterstützen. Sondern auch deshalb, weil der einzige noch verbliebene Anschluss am iPhone, nämlich die Lightning-Buchse, mit dem Aufladen und als Anschluss für kabelbasierte Kopfhörer ganz schön gefordert ist. Eigentlich sogar überfordert: Denn man kann das iPhone nicht zeitgleich aufladen und über Kabel-Kopfhörer Musik hören. Ärgerlich für manche Nutzer. Dieses Problem wäre gelöst, wenn das iPhone wireless mit Strom versorgt werden könnte. Außerdem bieten immer mehr Automobil-Hersteller der Premiumklasse induktive Ladeschalen in ihren Fahrzeugen an. Zum Beispiel BMW – gerade dort würde das kabellose Aufladen des iPhones besonders viel Sinn machen, weil BMW als einziger Automobil-Hersteller weltweit bereits Wireless Carplay anbietet.

Auch noch Schnellladefunktion

Forbes zufolge soll das iPhone 8 auch schneller aufgeladen werden können. Die Akkus der 2017 erscheinenden iPhone-Modelle sollen alle mit Hilfe eines "Tristar 3 Hydra"-Chips eine Schnellladefunktion bekommen. Solche Schnellladefunktionen findet man bereits in einigen Android-Smartphones.

Alle Gerüchte zum iPhone 8


0 Kommentare zu diesem Artikel
2244622