2609738

iPhone 13: Schnellstes Smartphone der Welt – laut Benchmarks

07.09.2021 | 12:22 Uhr |

Laut ersten Benchmarks wird der Prozessor des neuen iPhone 13 einen riesigen Leistungssprung machen und die höchste Grafikleistung aller Mobilprozessoren bieten.

Auf der koreanischen Website Clién sind augenscheinlich die ersten Benchmarks des neuen iPhone 13 ( Alle Infos und Gerüchte ) geleakt worden. Der neue A15-Bionic-Chip, der im iPhone 13 zum Einsatz kommen wird, macht laut dieser Daten eine sehr gute Figur.

Getestet wurde die Grafikperformance mithilfe des etablierten Benchmarks GFXBench Manhattan 3.1, die Performance wird dabei anhand der errechneten Bilder pro Sekunde errechnet. Laut dem Leaker kommt das iPhone 13 bei dem Benchmark auf beeindruckende 198 Bilder pro Sekunde im ersten Durchlauf, im zweiten Durchlauf dann allerdings nur noch auf 140-150 Bilder pro Sekunde. Der Rückgang im zweiten Durchlauf deutet darauf hin, dass die Leistung vom iPhone aufgrund der Wärmeentwicklung gedrosselt wird. Beim verwendeten Gerät handelt es sich aber noch um einen Prototypen, eine weitere Verbesserung der Leistung und Wärmeableitung ist daher nicht auszuschließen.

Sollte dieses Ergebnis tatsächlich stimmen, schlägt der A15 Bionic sogar den Exynos 2200. Der Exynos 2200 ist ein neuer Chip von Samsung, der demnächst erscheinen und vermutlich im Galaxy S22 (alle Infos) arbeiten soll und auf eine GPU von AMD setzt. Laut ersten Leaks kommt dieser im gleichen Benchmarks auf 170 Bilder pro Sekunde im ersten Durchlauf, im Dritten dann noch auf 127,5 Bilder pro Sekunde. Damit würde der Exynos alle aktuellen Smartphone-Chips übertreffen - außer eben den A15 Bionic. Apples aktuelles Modell, der A14 Bionic, kommt in dem Benchmark auf 120 Bilder pro Sekunde.

Diese Informationen sollten Sie allerdings noch mit Vorsicht genießen, einen Beleg für die Authentizität der Angaben gibt es nicht. Jedoch wird es wohl nicht mehr lange dauern, bis wir uns selbst von der Leistung des A15 Bionic überzeugen können. Apple wird das iPhone 13 voraussichtlich in der nächsten Woche vorstellen .

PC-WELT Marktplatz

2609738