1760886

iOS-7-Design abschreckend für langjährige Nutzer?

30.04.2013 | 17:02 Uhr |

Mit iOS 7 will Apple eine völlig neue Benutzeroberfläche für seine Smartphones und Tablet-PCs einführen. Experten zufolge könnten die Änderungen langjährige Apple-Nutzer abschrecken.

Bereits seit einigen Monaten werkelt Apple zusammen mit Designer Jonathan Ive an einer neuen Benutzeroberfläche für sein mobiles Betriebssystem iOS. Auf der jährlichen Entwickler-Konferenz im Juni könnte die Software erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden. Wie das Szene-Magazin 9to5mac aus brancheninternen Quellen erfahren haben will, müssen sich dabei vor allem langjährige Apple-Nutzer auf einige Überraschungen einstellen.

So wird Apple den Mutmaßungen zufolge an der Bedienung und der Optik des Betriebssystems massive Änderungen vornehmen. Von den App-Icons bis hin zu den Features soll das neue Interface „sehr flach“ werden. Das ganze Gegenteil also zum runden und dreidimensionalen iOS-Design, das sich seit 2007 fast gar nicht verändert hat.

Vorschau auf iOS 7: Die besten Designkonzepte

Während neue Kunden darin eventuell eine frischere Optik sehen, könnten die Änderungen langjährige Apple-Nutzer abschrecken, da sie sich auf ein völlig neues Design einstellen müssen. Konkrete Details zum neuen Look sind bislang jedoch noch nicht bekannt. Apple-Jünger müssen sich also noch bis zum 10. Juni gedulden. Dann beginnt Apples WWDC 2013 in den USA. Das Event ist auf 5.000 teilnehmende Entwickler ausgelegt und war in der vergangenen Woche innerhalb von zwei Minuten ausverkauft.

Das neue iPhone 5 ist im Vergleich zum Vorgänger größer, leichter und dünner geworden. Außerdem punktet es mit einem tollen Display, LTE und mit der neuen Betriebssystem-Version iOS 6. Wie das Apple-Smartphone in unserem Test abgeschnitten hat und wie es sich im Direktvergleich mit dem Samsung Galaxy S3 schlägt, erfahren Sie in diesem Video. Viel Spaß beim Anschauen!

0 Kommentare zu diesem Artikel
1760886