856874

iOS 5 - viele Neuerungen und (endlich) PC-frei

06.06.2011 | 21:55 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Nach der Vorstellung von MacOS X Lion gab Apple einen Ausblick auf iOS 5. Die nächste Version des Betriebssystems für iPhone, iPod Touch und iPad. Gleich vorweg gab´s einige interessante Zahlen. So verriet Apple beispielsweise, dass in den ersten 14 Monaten über 25 Millionen iPads weltweit verkauft wurden. Vor drei Monaten hatte Apple die Anzahl der verkauften iPads noch mit knapp 19 Millionen beziffert. Innerhalb von 3 Monaten wurden also weltweit weitere 5 Millionen iPads verkauft. Eine enorme Zahl, die viele Tabelt-PC-Konkurrenten äußerst neidisch machen dürfte.

Ein paar weitere Zahlen:

* Über den iTunes Store hat Apple bisher 15 Milliarden Songs verkauft
* Derzeit gibt es im AppStore rund 425.000 Apps
* Rund 90.000 Apps sind für das iPad optimiert
* In knapp drei Jahren haben Anwender über 14 Milliarden Apps heruntergeladen
* Apple hat bisher rund 2,5 Milliarden US-Dollar an die App-Entwickler ausgezahlt

iOS 5 wird über 200 neue Funktionen enthalten. 10 neue Funktionen stellte Apple auf der Keynote vor:

1) Notifications
Im Notification Center werden künftig alle eingegangenen Push-Benachrichtigungen gesammelt. Auf einem Blick kann der Anwender sehen, ob und wieviele Anrufe er verpasst hat, wie viele SMS-Nachrichten eingegangen sind und hat auch einen Überblick über alle Benachrichtigungen der Apps (Aktienkurse, Wetter, etc.). Geht eine neue Benachrichtigung ein, dann wird der Anwender nicht mehr durch ein Hinweisfenster unterbrochen. Stattdessen erscheint ein dezenterer Hinweis im oberen Display-Bereich, die man "herunterstreichen" kann. Ein Fingertipp auf die Benachrichtigung einer App und die betreffende App öffnet sich.

2) Newsstand
Der Zeitungsstand/Newsstand ist neuer zentraler Ort auf dem Startbildschirm für alle digitale Zeitungen und Zeitschriften. Neue Ausgaben werden automatisch heruntergeladen, sobald sie verfügbar sind. Praktisch: Künftig muss der iPhone- / iPad-Besitzer nicht mehr selbst daran denken, neue Inhalte manuell herunterzuladen. Per Background-Download geschieht dies automatisch.

3) Twitter
Twitter ist künftig komplett in iOS 5 integriert - inklusive Kamera-Unterstützung. Anwender könenn also künftig ein Foto mit der iPhone-/iPad-Kamera knipsen und dann gleich bei Twitter hochladen.

4) Safari
Der Browser wird in vielen Punkten verbessert. Dazu gehört auch eine neue Tabbed-Browsing-Funktion. Außerdem kann der Anwender Websites auswählen, deren Inhalt er später offline lesen möchte.

5) Reminders/Erinnerungen
Über die Erinnerungs-Funktion kann sich der Anwender an Termine und Ereignisse erinnern lassen. Diese Erinnerungen können auf Wunsch auch mit Ortsinformationen gekoppelt werden.

6) Kamera
Künftig kann man direkt vom Lock-Screen auf die Kamera-Funktion des iPhone/iPad zugreifen. Alternativ genügt auch ein Klick auf den Lauter-Button, um ein Foto schnell zu knipsen. Hinzu kommen neue Funktionen, mit denen sich Fotos direkt in der Kamera-App bearbeiten lassen.

7) Mail
Der Mail-App spendiert Apple unter anderem eine Volltext-Suche, einen Rich-Text-Editor und eine S/MIME-Unterstützung.

8) Ohne PC nutzbar ("PC free")
Mit die wichtigste Neuerung von iOS 5: Geräte lassen sich künftig komplett ohne einen PC nutzen. Dazu liefert Apple auch Update künftig "over the air" aus, so dass der Anschluss an einen PC und an iTunes entfällt. Die Patches für Apps werden durch die Verwendung von Delta-Updates kleiner. Dabei werden nur noch die neuen Bits übertragen. Zusätzlich hat Apple alle Funktionen in iOS 5 integriert, die bisher den Anschluss der Geräte an einen PC notwendig machten. So lassen sich künftig neue Kalender und Mailboxen direkt unter iOS 5 hinzufügen. Wer ein neues iOS-Gerät erwirbt, kann dieses künftig direkt aktieren. Auch hier entfällt also der umständliche Weg über einen PC.

9) Game Center
Das Game Center ist vor 9 Monaten gestartet und hat laut Angaben von Apple derzeit um die 50 Millionen Nutzer. Derzeit unterstützen rund 100.000 Spiele und Apps das Game Center. Mit iOS 5 wird es künftig möglich sein, neue Spiele direkt im Game Center zu erwerben. Ebenfalls neu ist die Unterstützung für rundenbasierte Spiele.

10) iMessage
Mit iMessage wird in iOS 5 ein neuer Nachrichtendienst für den Austausch von Informationen zwischen iOS-Nutzern enthalten sein. Mit iMessage können nicht nur Text-Nachrichten versendet werden, sondern auch Fotos und Videos. Die Übertragung erfolgt verschlüsselt wvia 3G oder WiFi.

Weitere Neuerungen und Verbesserungen: Das von iBooks bekannte Wörterbuch steht nun überall zur Verfügung und liefert Erklärungen zu einem Begriff. Die Tastatur kann beliebig auf dem Bildschirm positioniert werden. Neu ist das virtuelle Tastatur-Layout, bei dem die Tastatur in zwei Teile gesplittet wird.

Apple wird iOS 5 ab Herbst für iPhone 3GS, iPhone 4, iPad, iPad 2 und iPod Touch (3te und 4te Generation) ausliefern.

PC-WELT Marktplatz

856874