2664650

iOS 16 erlaubt eSIM-Transfer auf neues iPhone über Bluetooth

10.06.2022 | 16:15 Uhr | Michael Söldner

Der Transfer einer eSIM soll unter iOS 16 so einfach verlaufen wie das Umstecken einer physischen SIM-Karte.

Wer sich vor einigen Jahren ein neues Smartphone angeschafft hatte, konnte die SIM-Karte einfach aus seinem alten Gerät herausnehmen und zusammen mit der alten Telefonnummer nach Eingabe der PIN fortan im neuen Smartphone nutzen. Durch die elektronische SIM (eSIM) war der Umzug auf ein neues Mobiltelefon etwas komplizierter. Mit iOS 16 will Apple den Umzug wieder erleichtern.

Übertragung via Bluetooth

Einem Tweet zufolge  sollen sich unter iOS 16 eSIMs von einem existierenden iPhone auf ein neues iPhone via Bluetooth übertragen lassen. Damit wird der Umzug der alten Handynummer samt Tarif auf ein neues Gerät wieder so einfach wie zu Zeiten physischer SIM-Karten.

Derzeit noch kompliziert

Aktuell ist der Umzug einer eSIM auf dem iPhone noch deutlich komplizierter: Nutzer müssen zuerst ihren Mobilfunkanbieter kontaktieren, um eine neue eSIM zu erhalten. Bei einigen Anbietern läuft dieser Prozess relativ einfach über einen neu zugesandten QR-Code ab, der über die mobile App bereitgestellt wird. Andere Mobilfunkanbieter fordern jedoch zum Besuch in einem Geschäft an, um dort eine neue eSIM zu erhalten.

Mobilfunkanbieter müssen mitspielen

Apples neue Funktion zur Übertragung von eSIMs via Bluetooth könnte hier für eine enorme Arbeitserleichterung sorgen. Um dieses einfache Verfahren zu nutzen, muss der Mobilfunkanbieter jedoch grundsätzlich zustimmen. Noch befindet sich iOS 16 in der Beta-Phase. Daher steht noch nicht fest, welche Mobilfunkanbieter diesen Service unterstützen werden. Im Herbst soll jedoch die finale Version von iOS 16 erscheinen. Bis dahin werden sicherlich auch Listen mit kooperierenden Mobilfunkanbietern bereitstehen.

Gerücht: iOS 16 überarbeitet Benachrichtigungen und Gesundheitstracking

PC-WELT Marktplatz

2664650