2673572

iCloud-Passwörter für Windows jetzt mit 2FA-Generator

26.07.2022 | 15:10 Uhr | Thomas Hartmann

Apple hatte vergangenes Jahr sein iCloud-Dienstprogramm für Windows mit einem Passwortmanager aktualisiert. Die neueste Version funktioniert jetzt mit Codes für die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA).

”iCloud Passwörter“ ist eine Edge- und Chrome-Erweiterung für Windows-Benutzer, mit der sich dieselben starken Safari-Passwörter verwenden lassen, die man auf seinem iPhone, iPad oder Mac erstellt, heißt es sinngemäß von Apple im Bereich zur Version 1.3.43 der Erweiterung für den Microsoft Edge-Browser unter Windows . ”iCloud Passwörter“ speichert demnach auch alle Passwörter, die man neu in Edge oder Chrome erstellt, im iCloud-Schlüsselbund, damit sie auch auf den Apple-Geräten verfügbar sind.
Damit lassen sich alle im iCloud-Schlüsselbund gespeicherten Benutzernamen und Passwörter hinzufügen, bearbeiten, kopieren und einfügen, löschen oder nachschlagen.

Vor allem erhält man nun nach Aktivierung der Passwörter in der iCloud unter Windows mehr Sicherheit beim Anmelden auch auf einem Windows-PC: Die Zwei-Faktor-Authentifizierung bedeutet nämlich, dass nur der berechtigte User sich auf einem Gerät oder im Web anmelden kann. Beim ersten Anmeldevorgang muss man dafür zwei Informationen angeben: das Passwort und den sechsstelligen Bestätigungscode, der automatisch auf registrierten Geräten angezeigt oder an die eigene Telefonnummer auf dem iPhone gesendet wird. Mit der Eingabe des Codes bestätigt man, dass man das neue Gerät zulassen will. Anschließend erhält man eine Nachricht, dass das Passwort auf einem neuen Gerät benutzt wurde. Apple beschreibt die Möglichkeiten unter Windows näher auf einer eigenen Webseite. Die aktuelle Version von iCloud für Windows erhält man hier .

PC-WELT Marktplatz

2673572