2556968

Das Gaming-Headset der Höllenmaschine HMX3: Corsair Virtuoso RGB Wireless SE

23.12.2020 | 10:20 Uhr | Michael Schmelzle

Als Gaming-Headset der Höllenmaschine HMX3 kommt nur der Testsieger in Frage: das Corsair Virtuoso RGB Wireless SE.

Das Corsair Virtuoso RGB Wireless SE hält sich seit über einem Jahr an der Spitze unseres Vergleichstests Gaming-Headsets - das  Virtuoso-Modell überzeugt sowohl beim Klang, Tragekomfort, Funktionsvielfalt und Lieferumfang. Für den sehr guten Klang sind die handverlesen 50mm-Neodym-Audiotreiber zuständig, die mit einem Frequenzgang von 20 bis 40.000 Hz die meisten Gaming-Headsets weit hinter sich lassen. Das erlaubt gleichermaßen die Wiedergabe feinster Details bei klassischer Musik bis hin zu bombastischen Explosionen in Spielen. Dank des hochauflösenden Klangs von 24 Bit/96kHz darf sich das Headset zudem mit der Zertifizierung „Hi-Res Audio“ schmücken. 

Das Headset lässt sich dank Klinken-, USB-C- und Wireless-Anbindung überaus flexibel einsetzen: Die Impedanz beträgt 32 Ohm bei 2,5 kHz und ist damit auch problemlos für den Einsatz am Smartphone, Spielekonsolen und anderen Mobilgeräten geeignet - ein 3,5-Millimeter-Klinkenkabel liegt bei. Über die USB-Verbindung ist virtueller 7.1-Raumklang möglich, die eine eine problemlose Lokalisierung des Gegners ermöglicht, ohne dabei das Klangbild allzu sehr zu verzerren oder anderweitig negativ zu beeinflussen.

Edel und stabil dank hochwertigen Materialien und tadelloser Verarbeitung: Das Corsair Virtuoso RGB Wireless SE wirkt durch und durch wie ein Premium-Kopfhörer.
Vergrößern Edel und stabil dank hochwertigen Materialien und tadelloser Verarbeitung: Das Corsair Virtuoso RGB Wireless SE wirkt durch und durch wie ein Premium-Kopfhörer.
© Corsair

Die nahezu latenz- und störungsfreier Wireless-Verbindung namens "Slipstream" erfolgt über einen mitgelieferten USB-Dongle. Hier hat Corsair die 2,4-GHz-Frequenz mit proprietären Protokollen kombiniert, um Latenzen bei der Klangübertragung zu reduzieren. Hinzu kommt eine weitere Technik namens „Intelligent Frequency Switching“ (IFS), die immer die besten Frequenzen respektive Kanäle wählt, um eine störungsfreie Wiedergabe zu gewährleisten.

Die Kunstleder-Ohrpolster des Corsair Virtuoso RGB Wireless SE sind mit weichem, anschmiegsamen Memory-Schaum gefüllt. Auch der Kopfbügel ist an der Unterseite gepolstert und mit dem synthetischen Leder überzogen. In Sachen Komfort gibt es nichts zu beanstanden, auch der Klemmdruck ist unabhängig von der Kopfgröße immer genau richtig - alles sitzt weder zu straff, noch zu lose.

Die Polsterung des Corsair Virtuoso RGB Wireless SE ist angenehm weich und sorgt für einen bequemen Sitzkomfort
Vergrößern Die Polsterung des Corsair Virtuoso RGB Wireless SE ist angenehm weich und sorgt für einen bequemen Sitzkomfort
© Corsair

Tolle Ausstattung, üppiger Lieferumfang und sehr gute Software

Der integrierte Lithium-Ionen-Akku erlaubt bis zu 20 Stunden Wireless-Betrieb. Um Energie zu sparen, schaltet sich das Headset bei Nichtnutzung nach zehn Minuten aus, reaktiviert sich aber dank des eingebauten Bewegungssensors selbstständig, wenn Sie es wieder in die Hand nehmen. An den Ohrmuscheln lässt sich über einen Schiebeschalter zwischen kabelgebundenem und kabellosen Betrieb umschalten, die Lautstärke regeln Sie über ein geriffeltes Drehrad.

Die Bedienelemente am Corsair Virtuoso RGB Wireless SE sind gut platziert.
Vergrößern Die Bedienelemente am Corsair Virtuoso RGB Wireless SE sind gut platziert.
© Corsair

Das Mikrofon des Corsair Virtuoso RGB Wireless SE lässt sich komplett abnehmen - das Headset fungiert dann als Hifi-Kopfhörer. Einmal eingesteckt informiert ein LED-Ring um das Mikrofon, ob es aufnimmt oder stummgeschaltet ist - der Mute-Knopf befindet sich direkt hinten am Mikrofonarm. Stimmen überträgt das omni-direktionale Mikrofon nahezu vollkommen natürlich, auch die Geräuschunterdrückung funktioniert erstaunlich gut.

Die programmierbare RGB-Beleuchtung sitzt an den Außenseiten der Ohrmuscheln. Beim SE-Model gibt es jedoch eine Besonderheit: Hier schimmert die Beleuchtung durch eine entsprechend mikroperforierte Aluminiumplatte. Die Beleuchtung lässt sich über die Software Corsair ICUE programmieren und mit anderer iCUE-fähiger Hardware synchronisieren. In der iCUE-Oberfläche finden Sie auch den Equalizer um das Klangbild an Ihre persönlichen Vorlieben anzupassen.

Corsairs iCUE-Software bündelt alle kompatiblen Geräte des Herstellers in einer Oberfläche. Die ist sehr übersichtlich und erlaubt weiteres Feintuning.
Vergrößern Corsairs iCUE-Software bündelt alle kompatiblen Geräte des Herstellers in einer Oberfläche. Die ist sehr übersichtlich und erlaubt weiteres Feintuning.
© Corsair

Corsair liefert neben allen Anschlusskabeln und dem Wireless-Adapter auch eine gesteppte Transporttasche aus Stoff mit, die sich magnetisch verschließen lässt und im Inneren eine kleine Tasche für die Kabel bietet. Die Ohrmuscheln können Sie komplett eindrehen, so dass ein sicherer und platzsparender Transport möglich ist.

PC-WELT Marktplatz

2556968