62150

.eu-Domains jetzt für alle Anwender registrierbar

Ab sofort kann jeder EU-Bürger eine persönliche .eu-Domain beantragen - zumindest aus dem Pool, der nach den ersten Antragsphasen für Unternehmen und Co. noch übrig ist.

Jeder EU-Bürger kann von diesem Freitag an eine persönliche Internetdomäne ".eu" oder Mail-Adresse mit dem europaweiten Kürzel beantragen. Bisher konnten nur Inhaber von Namensrechten, beispielsweise Unternehmen oder Organisationen, einen Antrag für die Domäne ".eu" stellen.

Nach Angaben der EU-Kommission in Brüssel soll die neue Domäne Länderkürzel wie ".de" für Deutschland oder ".fr" für Frankreich ergänzen und eine einheitliche Internetidentität für die EU schaffen. Die Domäne ".eu" soll damit eine ähnliche Bedeutung erhalten wie die Domäne ".com". Sie soll Internetnutzern die Möglichkeit geben, ihren Web- und E-Mail-Adressen eine europäische Identität zu geben. Im Hinblick auf Datenschutz und auf die Achtung der Privatsphäre im Internet stehen die Benutzer mit der ".eu"-Domäne unter dem Schutz europäischer Gesetze.

Antragsteller müssen sich an eine ".eu"-Registrierstelle wenden. Einzelheiten zum Verfahren und eine Liste der Registrierstellen sind auf der Eurid-Web-Seite im Internet zu finden.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

62150