2462511

eRosary: Vatikan stellt smarten Rosenkranz für 99 Euro vor

18.10.2019 | 08:55 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Mit dem "Klick zum Beten"-Wearable für 99 Euro will der Vatikan nun vor allem Jugendlichen eine neue Möglichkeit zum Beten geben.

Der Vatikan bringt ein smartes Rosenkranz-Wearable für 99 Euro auf den Markt. Es trägt den Namen "eRosary" und wird von Vatikan-News, dem Online-News-Portal des Heiligen Stuhls, auch als Rosenkranz 3.0 bezeichnet. Das Wearable richte sich vor allem an junge Menschen, heißt es, die angeregt werden sollen, für den Weltfrieden zu beten.

Vorgestellt wurde "Click to Pray eRosary" bei einer Pressekonferenz des Vatikans. Das Gadget besteht aus einer Perlenkette mit einem schwarzen Kreuz. Es kann als Armband getragen werden und aktiviert sich über ein Kreuzzeichen. Bei den Perlen handelt es sich um Obsidian- und Hämatit-Perlen. Das Gadget wird mit der "Click to Pray"-App verbunden, die laut Angaben des Vatikans von vielen tausend Menschen weltweit täglich während ihrer Gebete genutzt wird. Auch Papst Franziskus ist in diesem Netzwerk mit einem eigenen Profil vertreten und aktiv. Bei der Aktivierung des "eRosary" kann der Nutzer wählen, ob er den Rosenkranz beten will oder ein anderes Gebet. Täglich stehen über die App neue Gebete zur Auswahl. Das Gadget signalisiert nach dem Start des Gebets den Fortschritt und zählt auch alle durchgeführten Gebete.

Verantwortlich für das "eRosary" ist das Internationale Gebetsnetzwerk des Papstes. Dessen Leiter, der französische Jesuit Federic Fornos, erklärte, dass die Jugendlichen mit dem eRosary in der "Peripherie der digitalen Welt" erreicht werden sollen, um nicht nur das Gebet des Rosenkranzes zu erlernen, sondern auch für den "Weltfrieden zu beten und das Evangelium zu meditieren".

PC-WELT Marktplatz

2462511