1297395

debitel light stellt sich dem Preiskampf der Discounter

04.04.2006 | 16:18 Uhr |

Nachdem die Discounter eine neue Preissenkungsrunde hinter sich haben, passt auch der Mobilfunkprovider debitel sein Konkurrenzangebot debitel light dementsprechend an. Wie simyo und blau.de verlangen die Stuttgarter nun ebenfalls 16 Cent die Minute rund um die Uhr für Gespräche ins deutsche Festnetz und alle vier Mobilfunknetze.



Für eine SMS verlangt debitel ab dem 16. November 11 Cent, der Abruf der Mobilfunkbox ist hingegen kostenlos. Bei den Gesprächen wird wie bei den Wettbewerbern die erste Minute vollständig und die folgende sekundengenau (60/1 Taktung) abgerechnet - telefoniert wird dabei im E-Plus-Netz.

Zusätzlich werden für jeden Neukunden im Startpaket neben dem regulären Startguthaben von 20 Euro weitere 111 Freiminuten angeboten, nach abtelefonieren dieses Freikontingents fallen die üblichen 16 Cent pro Minute an. Diese Neukundenaktion soll zunächst bis zum 15. Dezember dieses Jahres laufen, könnte aber u.U. anschließend fortgeführt werden. Im Vergleich zu simply ist das Angebot von debitel, wie auch jenes von simyo oder Blau.de, um einen Cent die Minute teurer, jedoch ist die Mailbox hier kostenlos. Ebenso sollte darauf geachtet werden, in welchem Netz man bei den Discountern telefoniert, da die Netzabdeckung von Netz zu Netz unterschiedlich sein kann.

Mehr Informationen:
» Letzte Preissenkungsrunde von simply , simyo und blau.de
» Channel Mobilfunk-Discounter
» AreaMobile Tarifübersicht

powered by AreaMobile

Zurück zur Übersicht

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

1297395