241746

Zwei Versionen verfügbar

07.02.2003 | 12:15 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Das Processor Frequency ID Utility gibt es in einer Windows- und in einer "bootable"-Version. Letztere ist für einen betriebssystemunabhängigen Einsatz gedacht. Für den Normalanwender ist die Windows-Version geeigneter. Sie unterstützt Windows 2000, 98, 98 SE, Me, XP Home Edition und XP Professional. Nicht mehr unterstützt wird NT 4.0. Falls Sie das Programm unter NT oder Windows 95 einsetzen wollen, müssen Sie die "bootable"-Version wählen. Diese wurde allerdings noch nicht aktualisiert und liegt in der Fassung 4.61 vor.

Intel Processor Frequency ID Utility 4.61 in der "bootfähigen" Version

Das Processor Frequency ID Utility steht außerdem in mehreren Sprachen zur Verfügung, darunter auch in Deutsch. Der Download der Windows-Variante ist rund 1,89 Megabyte groß, die bootfähige Version kommt auf gerade einmal 88 Kilobyte. Weitere Details zu diesem kleinen Programm finden Sie hier auf der Website von Intel.

Wählen Sie auf der Downloadsite Ihre Windows-Version, klicken Sie dann auf "Go". Anschließend bekommen Sie zwei Downloads angezeigt: Die bootfähige Version und das Windows-Programm. Wählen Sie die Windows-Version und auf der anschließenden Seite die gewünschte Sprachfassung. Wenn Sie bei der Auswahl Ihres Betriebssystems "Non-OS Dependent" wählen, bekommen Sie nur die booffähige Fassung angezeigt.

Download Intel-Tool zum Überprüfen der CPU

PC-WELT Marktplatz

241746