2440854

Zwei Gänge für mehr Reichweite bei Elektroautos

10.07.2019 | 15:05 Uhr |

Ein neuer Antrieb von ZF Friedrichshafen mit Zweiganggetriebe soll E-Autos mehr Reichweite bescheren.

Der Autozulieferer ZF Friedrichshafen präsentierte am Sonntag seinen neuen elektrischen 2-Gang-Antrieb. Durch die Lösung soll sich der Energieverbrauch im Vergleich zur aktuellen Technik verringern, was die Reichweite um bis zu 5 Prozent erhöhen soll. Durch vorprogrammierte Schaltstrategien könne das Fahrzeug beispielsweise vorausschauend fahren und dabei in einen Eco-Modus fallen, um die nächste Ladestation sicher zu erreichen.

Hierzu Bert Hellwig , der Leiter des Systemhauses E-Mobility bei ZF: „Für den Alltagsnutzen von E-Autos ist es wichtig, so viel Reichweite wie möglich aus einer Batterieladung zu gewinnen. Jedes Prozent Effizienz im Wirkungsgrad mündet in zwei Prozent mehr Reichweite.“

Der neue Antrieb soll aber nicht nur im Energieverbrauch Vorteile bieten, sondern auch in der Performance. „Bislang mussten sich Fahrzeughersteller bei elektrischen Antrieben zwischen einem hohen Anfahrdrehmoment und einer höheren Endgeschwindigkeit entscheiden“, so Hellwig. „Diesen Zielkonflikt lösen wir nun auf, denn der neue Antrieb wird für leistungsfähige und schwerere Fahrzeuge kompatibel sein – zum Beispiel für PKW, die einen Anhänger ziehen.“

Wir empfehlen auch: VW ID.R. schlägt Formel-1-Renner: Rekordfahrt in Goodwood

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

PC-WELT Marktplatz

2440854