35906

Tipps: Fortsetzung 1Web-taugliche Farben festlegen"Zurück zur letzten Version"Zoomeffekt perfekt

28.08.2002 | 09:21 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Die Pipette bei ImageReady lässt sich darauf festlegen, nur garantiert internet-taugliche Farben auszuwählen. Diese Tonwerte erscheinen Ohne Verfremdung in jedem Internet-Browser. Dazu aktivieren Sie die Option "An Web-Frabe ausrichten". Nun klicken Sie beliebige Bildpunkte an - als neue Vordergrundfarbe erhalten Sie immer eine web-kompatible Farben. Sie finden außerdem den Befehl Farbe "als HTML kopieren" im Kontextmenü der Pipette bei Photoshop und ImageReady. Sie können den Farbwert dann per "Strg" und "X" (PC) in einem anderen Programm im HTML-Code einfügen.S. 486

Ist alles daneben geraten, bleibt vielleicht nur noch der Datei-Befehl Zurück zur letzten Version. Er hebt alles auf, was Sie noch auf Festplatte gesichert hatten, und öffnet das Bild in der zuletzt gültigen Zooomstufe. Beide Programme tun dies ohne Umschweife, Sie werden nicht mehr um Rückbestätigung gebeten.

Bequemer hat man es allerdings, wenn man in der Protokoll-Palette auf den ersten Schnappschuss des unveränderten Bildes zurückgreifen kann; diesen Schnappschuss erstellt die Protokoll-Palette meist automatisch.S. 95

Im Untermenü "Filter, Weichzeichnungsfilter" bietet Photoshop die dramatischen Befehle "Bewegungsunschärfe" und die Zoomeffekte des "Radialen Weichzeichners". Sie verzerren jedoch zunächst das ganze Bild samt Hauptmotiv. Bessere Lösung: Man dupliziert das Bild auf eine neue Ebene, wendet den Filter an und verbirgt dann Teile der verfremdeten Ebene mit schwarzer Farbe in einer Ebenenmaske - dort scheint nun das unveränderte Hauptmotiv durch.

PC-WELT Marktplatz

35906