80888

Zielgruppe

20.10.2003 | 10:36 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Für wen eignet sich diese CD-ROM? Es ist nicht jedermanns Sache, mehrere tausend Seiten Text auf dem Monitor zu lesen. Für einen gemütlichen Leseabend zieht man sich wohl besser mit der gedruckten Mommsen-Ausgabe auf die Couch zurück. Die Stärke der Bände der digitalen Bibliothek liegt in den guten Recherche-Möglichkeiten über die komfortable und übersichtliche Programm-Oberfläche.

Somit dürfte die "Geschichte des Altertums" besonders bei Wissenschaftlern und Studenten auf Interesse stoßen. Mittels Copy&Paste lassen sich zudem bequem Zitate aus diesen grundlegenden Abhandlungen in eine Seminararbeit einfügen. Sofern diese Stellen deutlich als Zitat gekennzeichnet werden, dürfte kein Dozent gegen diese Arbeitsweise Einwände erheben.

Die "Geschichte des Altertums" ist bereits vor einiger Zeit als Band 55 in der "Digitalen Bibliothek" erschienen. Die Systemvoraussetzungen für die 99,99 Euro teuere Scheibe sind bescheiden. Ein 486er-Rechner mit 16 Megabyte Arbeitsspeicher, einem CD-ROM-Laufwerk und einem Microsoft-Betriebssystem ab Windows 95 reicht vollkommen aus. Sofern Sie bereits die Zugangs-Software für die digitale Bibliothek auf dem PC installiert haben, können Sie die CD-ROM sofort starten und mit der Lektüre beginnen. Andernfalls installiert das Setup zunächst die Programm-Oberfläche.

Hundsköpfe und Leberschau

Die beste Lern- und Nachschlagesoftware

PC-WELT Marktplatz

80888