2566728

Youtube-Streich endet tödlich: Messerangreifer erschossen

14.02.2021 | 14:02 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Zwei Männer stürmen mit Fleischermessern auf eine Gruppe Menschen zu. Für ein Youtube-Prank-Video. Doch ein Mann aus der Gruppe der scheinbar Bedrohten zieht seine Waffe und schießt.

Ein 20 Jahre alter Mann ist zusammen mit einem Freund vergangene Freitagnacht (5.2.2021, 21.20 Uhr US-Ortszeit) auf eine Gruppe von Menschen zugerannt. Beide hielten lange Fleischermesser in ihren Händen.

Ein Mann aus der Gruppe fühlte sich bedroht, zückte seine Waffe und schoss auf die potenziellen Angreifer. Der 20 Jahre alte „Angreifer“ wurde tödlich getroffen. Hier finden Sie Fotos vom Tator auf dem Parkplatz des Familien-Trampolinfreizeitparks.

Die Tragik das Vorfalls: Die beiden Angreifer wollten offensichtlich niemanden wirklich ausrauben oder gar töten, sondern planten einen Youtube-Streich. Die vorgetäuschte Messerattacke sollte also als „Prank“, der einen Überfall vortäuscht, gefilmt und auf Youtube gezeigt werden. Laut BBC erklärte der Begleiter des Erschossenen, dass sie einen Streich für ein Youtubevideo drehen wollten. Dieser Mann war ebenfalls mit einem Messer bewaffnet gewesen. Derartige Prank-Videos sind auf Youtube aber unerwünscht: Youtube verbietet gefährliche Challenges und Pranks .

Der tödliche Zwischenfall ereignete sich auf dem Parkplatz eines Trampolin-Abenteuerparks für Familien in Nashville im US-Bundesstaat Tennessee, wie NBCNews berichtet .

Der 23 Jahre alte Schütze sagte den Polizeibeamten, dass er nicht wusste, dass es sich um einen Streich handeln sollte. Er habe in Notwehr geschossen. Das teilte das Metropolitan Nashville Police Department am Samstag in einer kurzen Stellungnahme mit. Der Schütze wurde bis jetzt nicht angeklagt oder festgenommen, die Untersuchung des Vorfalls läuft noch.

Ob auch der zweite vorgebliche Angreifer verletzt wurde, ist unbekannt. Ebenso ist unbekannt, ob der Todesschütze eine Lizenz zum Führen der Waffe besitzt. Um welche Waffe es sich handelt, geht aus den Berichten ebenfalls nicht hervor. In diesem Bericht ist nur allgemein von einer Pistole beziehungsweise Handfeuerwaffe die Rede.

Das Video zeigt den Tatort:

Youtuberin erschießt Freund bei Video-Dreh

Nach Bomben-Prank: Deutscher Youtuber verurteilt

PC-WELT Marktplatz

2566728