2455958

YouTube will Leanback-Web-App einstellen

16.09.2019 | 15:02 Uhr | Denise Bergert

Aktuellen Gerüchten zufolge wird in Google seine Leanback-Web-App für Smart-TVs in Kürze einstellen.

Vor zehn Jahren startete YouTube mit seinem Leanback-Interface einen automatischen Playback-Clienten, der einen personalisierten Video-Feed in Vollbild und in HD-Auflösung abspielt. Das Feature war für all diejenigen Nutzer gedacht, denen die Suche nach passenden Videos zu viel Mühe macht. Sie konnten mit Hilfe des Features eine automatische Playliste mit passenden Clips abspielen. Im Laufe der Zeit wurde aus Leanback eine umfangreiche Web-Applikation, die per Fernbedienung gesteuert werden konnte und mit Smart-TVs und anderen Geräten, wie etwa Raspberry Pis oder Wohnzimmer-PCs, kompatibel war.

Wie in dieser Woche bekannt wurde, wird Google seine Leanback-Web-App jedoch bald einstellen. Auf der zugehörigen YouTube-Seite wird folgende Meldung angezeigt: „Diese Version von YouTube ist bald nicht mehr verfügbar. Du kannst dann nach wie vor über youtube.com auf YouTube zugreifen. Auf einem unterstützten Gerät kannst du die Funktionen aber besser nutzen. Im App Store deines Geräts kannst du prüfen, ob die YouTube App zur Installation verfügbar ist.“

Den Mutmaßungen zufolge will Google mit der Schließung der Web-App den Zugriff von Streaming-Boxen oder Wohnzimmer-PCs beschränken. Hersteller, die keine offizielle Lizenzabsprache mit Google getroffen haben, sollen künftig auch nicht mehr auf YouTube zugreifen dürfen. Über Leanback war beispielsweise der YouTube-Zugriff für Amazons Fire-TV-Produkte weiterhin gewährleistet, obwohl Google seine YouTube-App aus dem zugehörigen App-Store entfernt hatte. Wann genau die Leanback-Web-App eingestellt werden soll, ist allerdings noch unklar. Einen Termin nennt Google nicht.

PC-WELT Marktplatz

2455958